Hitze beeinflusst Arzneiwirkung

13. Juni 2003, 11:17
posten

Zum Beispiel bei Blutdruck senkenden Medikamenten muss häufig die Dosis reduziert werden

Frankfurt/Main - Die anhaltende Hitze in Mitteleuropa kann die Wirkung einiger Medikamente beeinflussen. So muss häufig die Dosis Blutdruck senkender Arzneien in Sommermonaten reduziert werden, wie die Deutsche Herzstiftung in Frankfurt am Main berichtet. Denn Wärme könne den Blutdruck zusätzlich senken, was dann zu unerwünscht niedrigen Werten führe. Änderungen sollten jedoch nur in Absprache mit dem Arzt erfolgen.

Kritisch seien außerdem Medikamente, deren Wirkstoffe die Haut gegenüber Sonnenstrahlen sensibilisieren könnten. An sonnigen Tagen drohten dann massive Rötungen oder Blasen. Zu diesen Präparaten zählen nach Angaben der Experten unter anderem Herzmedikamente mit dem Wirkstoff Amiodaron, das Antibiotikum Doxycyclin sowie das natürliche Antidepressivum Johanniskraut. Patienten, die solche Präparate einnähmen, sollten daher an sonnigen Tagen für einen geeigneten Hautschutz sorgen, betont die Stiftung. (APA/AP)

  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.