Polizei erhob neue Vorwürfe gegen Zeitung "Sun"

27. Februar 2012, 18:20
posten

Scotland Yard: "Kultur illegaler Zahlungen" an Informanten

London - Neuer Schlag für Rupert Murdoch: Nach dem Start seiner neuen Sonntagsausgabe des Boulevardblattes "The Sun" erhob die Londoner Polizei Scotland Yard massive Korruptionsvorwürfe gegen Journalisten der "Sun". "Die Untersuchungen lassen vermuten, dass Zahlungen in alle Bereiche des öffentlichen Lebens geleistet wurden", sagte Scotland-Yard Ermittlerin Sue Akers am Montag vor einem richterlichen Untersuchungsausschuss zur der Affäre.

Es habe den Anschein, dass es bei der "Sun" eine "Kultur illegaler Zahlungen" gegeben habe. Es seien bei der Zeitung auch Systeme geschaffen worden, wie man mit das Geld bereitstelle. Ein Beamter habe über mehrere 80.000 Pfund erhalten. "Einer der festgenommenen Journalisten hat über einige Jahre 150.000 Pfund erhalten, um seine Quellen zu bezahlen", sagte die hochrangige Polizistin.

Die "Sun" ist die zweite Zeitung aus dem Medienimperium Murdochs, die massiv ins Kreuzfeuer der Ermittler geraten ist. Im Juli vergangenen Jahres war die Sonntagszeitung "News of the World" eingestellt worden. Journalisten des Blattes war nachgewiesen worden, dass sie Mobilboxen von Prominenten und Verbrechensopfern illegal abgehört hatten.

In den vergangenen Wochen war die "Sun" stärker ins Visier der Ermittler geraten. Hier geht es um Bestechung. Insgesamt zehn Reporter und Redakteure wurden vorübergehend festgenommen. Auch mutmaßlich bestochene Informanten aus der Polizei, den Streitkräften und anderen öffentlichen Einrichtungen mussten vorübergehend hinter Gitter.

Murdoch war am vergangenen Sonntag in die Offensive gegangen, als er ein neues Sonntagsblatt unter dem Titel "The Sun" als Ersatz für die eingestellte "News of the World" auf den Markt brachte. Mit einem Kampfpreis von 50 Pence (59 Cent) sollen an die Konkurrenz verloren gegangene Leser zurückgeholt werden. Murdoch ließ in der Erstausgabe versichern, alle in der Zeitung veröffentlichten Informationen seien auf rechtmäßigem Wege erlangt. (APA)

Share if you care.