Ein Shootingstar aus Mali

27. Februar 2012, 17:32
3 Postings

Fatoumata Diawaras neue CD "Fatou" stürmte gleich nach dem Erscheinen den Platz eins der World Music Charts Europe

Fatoumata Diawara, 1982 geboren, ist der neue Stern am Himmel der Weltmusik. Ihre Kindheit verbrachte sie in der Elfenbeinküste, mit zwölf zog sie mit ihrer Familie nach Mali, wo sie ihre Wurzeln fand. Ihr Vater ist ein begnadeter Tänzer aus Mali, der seiner Tochter früh die Kunst des Tanzes beibrachte. Durch ihre Tante kam sie mit dem Filmgeschäft in Verbindung. Ab 2002 tourte sie über sechs Jahre lang als Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin mit dem französischen Royal Deluxe Theater durch die Welt. Ihre neue CD Fatou stürmte gleich nach dem Erscheinen den Platz 1 der World Music Charts Europe. Ihre Musik, welche die Künstlerin selbst "Wassoulou Folk" nennt, steht in der Tradition des gleichnamigen Musikgenres. "Wassoulou" ist der Name einer Region im Südwesten Malis und bezeichnet auch einen Musikstil der westafrikanischen Pop-Musik. Dabei handelt es sich um Musik, die meist von Frauen stammt, die über Themen wie Geburt, Fruchtbarkeit und Polygamie singen. (rar, DER STANDARD/Printausgabe 28.2.2012)

Dornbirn, Spielboden, 28.2.2012, 20.30

Share if you care.