Die Technik nicht mehr spüren

27. Februar 2012, 14:37
20 Postings

"3" startet TV-Kampagne zum "besten Netz Österreichs"

Vor kurzem hat "3" erstmals wie berichtet den Netztest des Telekommunikations-Magazins "connect" gewonnen. Jetzt wird das "3MegaNetz" als "das beste Netz Österreichs" im Rahmen einer neuen Kampagne thematisiert. "Anstatt wie üblich Netzausbau, Netzabdeckung oder Geschwindigkeit zu kommunizieren, geht 3 bewusst einen anderen Weg. Unsere neue TV-Kampagne überrascht mit einem völlig neuen Anspruch und läutet eine neue Ära ein", sagt Rudolf Schrefl, 3CCO, "die neue Generation der Mobilfunknetze sollte eigentlich so perfekt funktionieren, dass der Kunde sein Netz letztlich gar nicht mehr bemerkt. Das wollen wir im Spot bewusst zum Ausdruck bringen."

"Wird es nicht Zeit, dass wir die Technik zwischen uns nicht mehr spüren?"

Zentrales Element des neuen TV-Spots ist eine Glasscheibe, die zwischen den Akteuren steht. "Sie führt den Menschen vor Augen, wie sie sich dank moderner Kommunikationsmittel zwar immer näher kommen, dabei aber doch immer wieder spüren müssen, dass etwas zwischen ihnen steht", heißt es in einer Aussendung. Mit der Frage "Wird es nicht Zeit, dass wir die Technik zwischen uns nicht mehr spüren?" endet die Glasscheibe und "3" zeigt in eine Zukunft, in der sich die Menschen durch das perfekte Netz wohl noch ein Stückchen näher kommen werden.

Für die Konzeption des 30-sekündigen TV-Spots zeichnet die Münchner Kreativagentur Hello verantwortlich. Die Produktion erfolgt mit der Wiener Filmproduktion "Die Klappe" und Regisseur Christopher Schier. Christian Rausch, Head of Marketing bei 3 schickt den Spot ab 26. Februar auf Sendern wie ATV, Pro7, SAT1, RTL und ORF on air. (red)


Credits
Auftraggeber: Hutchison 3G Austria GmbH | Rudolf Schrefl, Chief Commercial Officer | Christian Rausch, Head of Marketing Communication | Lilli Gerlich, Senior Marketing Communication Manager | Agentur: Hello AG | Chris Mayrhofer, Creative Director | Christoph Sackerer, Text | Volker Schmidt, Art | Melanie Blankenburg, Etat Director | Juliane Weber, Kundenberatung | Atena Wetzel, FFF-Producer | Filmproduktion: Wiener Klappe | Regie: Christopher Schier

Share if you care.