Plaut: Fortgeführte Bereiche steigerten 2011 Umsatz und Gewinn

27. Februar 2012, 12:37
posten

190 Mitarbeiter

Der im Frankfurter Börsensegment General Standard notierte IT-Berater Plaut AG hat im Geschäftsjahr 2011 den Umsatz der nach dem Verkauf von Unternehmensteilen fortgeführten Bereiche um zehn Prozent von 20 auf 21,9 Mio. Euro gesteigert. Der operative Gewinn (Ebit) dieser Bereiche verdoppelte sich von 0,7 Mio. Euro auf 1,4 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Montag seine vorläufigen Zahlen ad hoc mit. Das Vorsteuerergebnis (EBT) stieg von 0,3 Mio. auf 1,0 Mio. Euro. Das Konzernergebnis nach Steuern lag bei 0,7 Mio. Euro, das Ergebnis je Aktie bei 0,03 Euro.

Ursprünglich hatte Plaut inklusive dem in Deutschland verkauften Bereich "IT Services & Application Management" 2010 25,3 Mio. Euro Umsatz gemeldet und einen Betriebsgewinn von 5,9 Mio. Euro ausgewiesen. Das Konzernergebnis belief sich auf 4,7 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.