"Mobile World Congress" - Großauftritt von Emporia

27. Februar 2012, 10:44
posten

Ex-Telekom-Austria-Chef Boris Nemsic als Teil des Beraterteams in Barcelona dabei

Image ist alles - das weiß der oberösterreichische Seniorenhandy-Hersteller Emporia Telecom seit langem. Entsprechend groß ist daher auch der Auftritt beim Mobile World Congress in Barcelona. "Man braucht dies, um in der Branche ernst genommen zu werden", verriet CEO Eveline Pupeter-Fellner am Abend vor Beginn der Messe.

Zudem ist auch das erst kürzlich gewonnene Beraterteam in Barcelona mit dabei, allen voran der frühere Telekom-Austria-Chef Boris Nemsic. Abseits vom Handymarkt prophezeite dieser TV-Geräten, die einen praktikablen Internetzugang und -gebrauch ermöglichen, eine große Zukunft.

Notfallknopf

Emporia präsentiert bei der Messe ein neues Handy, das nach bester Firmenphilosophie durch eine weiter vereinfachte Bedienung und den Notfallknopf glänzt. Neben diesem, das sich vor allem an Senioren wendet, gibt es nun auch das emporiaSOLIDplus für all jene, die ihr wertvolles Smartphone nicht bei sportlichen Aktivitäten gefährden wollen.

Als Zweit-Gerät kann das Outdoor-Handy einiges wegstecken, auch wenn es einmal zu Boden fällt. Die knallgelbe Farbe hilft darüber hinaus beim Wiederfinden. In sechs Metern Tiefe ist es zehn Minuten wasserdicht, auch wenn nur die wenigsten während eines Tauchgangs telefonieren, scherzte Pressesprecherin Karin Schaumberger. Große Tasten, ein Farbdisplay und ein extra starken Vibrationsmotor sind weitere Features. Beeindruckend die Standby-Zeit von bis zu 25 Tagen. (APA)

Share if you care.