"Verkehrtes" Bonus-Zertifikat mit Cap

27. Februar 2012, 08:27
posten

DAX-Reverse Bonus mit 22%-Chance bei DAX unterhalb von 8.000

Die Aktienmärkte ignorieren die in der Eurozone aufkeimenden Rezessionsängste und die teilweise ziemlich durchwachsenen Quartalszahlen europäischer Unternehmen. Sieht man sich den Kursverlauf des DAX in den ersten Wochen des Jahres 2012 an, dann erscheint es allein schon aus charttechnischer Sicht als ziemlich unwahrscheinlich, dass sich der Kursanstieg im selben Tempo wie bisher fortsetzen wird. Darüber hinaus könnte sich auch der steigende Ölpreis dämpfend auf die Aktienkurse auswirken.

Wer davon ausgeht, dass der DAX-Index in den nächsten Monaten nur mehr über ein begrenztes Steigerungspotenzial verfügt, könnte Reverse Bonus-Zertifikate einsetzen, mit denen auch bei stagnierenden oder leicht abwärts gerichteten Kursen positive Renditen erzielt werden können.

22,24% Seitwärtsrendite in Aussicht

Das BNP-Capped Reverse Bonus-Zertifikat auf den DAX-Index mit Bewertungstag 21.9.12, BV 0,01, ISIN: DE000BN8BRK5, ist mit der Barriere bei 8.000 Punkten und dem Bonus-Level, der gleichzeitig als Cap fungiert, bei 4.700 Punkten ausgestattet. Bei 13.000 Punkten liegt der Reverse Kurs.

Beim DAX-Stand von 6.865 Punkten wurde das Reverse-Zertifikat mit 73,80 - 73,84 Euro zum Handel angeboten.

Verbleibt der DAX-Index bis zum Bewertungstag permanent unterhalb der Barriere von 8.000 Punkten, dann wird das Zertifikat am 27.9.12 mit dem Höchstbetrag in Höhe von 83 Euro zurückbezahlt. Wegen der unterjährigen Laufzeit des Zertifikates entspricht der Ertrag in Höhe von 12,41 Prozent einer Jahresrendite von 22,24 Prozent. Die Höhe des maximalen Rückzahlungsbetrages wird insofern ermittelt, als der Bonuskurs von 4.700 Punkten vom Reverse-Kurs von 13.000 Punkten unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 0,01 subtrahiert wird.

Berührt oder überwindet der DAX bis zum Bewertungstag die Barriere, dann stehen Anlegern Verluste ins Haus, da das Zertifikat dann mit der Differenz zwischen dem Reverse-Kurs und dem am Ende aktuellen Indexstand zurückbezahlt wird. Notiert der DAX-Index am Bewertungstag nach der Barriereberührung beispielsweise bei 7.800 Punkten, dann errechnet sich ein Rückzahlungsbetrag in Höhe von 52 Euro (13.000-7.900)x0,01. Oberhalb von 13.000 Zählern wird das Zertifikat somit den Totalverlust des Kapitaleinsatzes verursachen.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Capped Reverse Bonus-Zertifikat eignet sich für Anleger mit der Marktmeinung, dass der DAX-Index in den nächsten sieben Monaten nicht die Barriere bei 8.000 Punkten erreichen oder überwinden wird. Tritt diese Markteinschätzung ein, dann erwirtschaften Risiko bereite Anleger eine ansehnliche Jahresrendite von 22 Prozent.

Share if you care.