Triumph für "The Artist"

27. Februar 2012, 05:41
241 Postings

Französischer Stummfilm heimst unter anderem Oscars für beste Regie, besten Hauptdarsteller und besten Film ein - Meryl Streep beste Hauptdarstellerin - Drehbuch-Oscar für Woody Allen

Los Angeles - Der in Schwarzweiß gedrehte Stummfilm "The Artist" konnte bei der 84. Oscar-Verleihung seinen Triumphzug vollenden: Die französische, insgesamt in zehn Kategorien nominierte Produktion wurde als "Bester Film" ausgezeichnet, Jean Dujardin als bester Hauptdarsteller und Michel Hazanavicius als bester Regisseur. Zudem gab es Oscars für die beste Originalfilmmusik von Ludovic Bource und die besten Kostüme. Als bester fremdsprachinger Film wurde die iranische Produktion "Nader und Simin - Eine Trennung" ausgezeichnet.

Der zweite große Favorit des Abends, Martin Scorseses für elf Oscars nominerter Film "Hugo Cabret", brachte es insgesamt ebenfalls auf fünf Oscars, musste sich aber mit technischen Kategorien wie Tonmischung, Tonschnitt, Art Direction und Visuelle Effekte zufrieden geben. Scorseses Kameramann Robert Richardson bekam den ersten Oscar des Abends zugesprochen.

Meryl Streep beste Hauptdarstellerin

Als beste Hauptdarstellerin wurde Favoritin Meryl Streep für die Verkörperung von Margaret Thatcher in "The Iron Lady" mit ihrem insgesamt dritten Oscar ausgezeichnet. Auch beim Oscar für die beste Nebendarstellerin machte mit Octavia Spencer ("The Help") eine Favoritin das Rennen. Der Oscar für den besten Nebendarsteller ging an den 82-jährigen Christopher Plummer ("Beginners").

Woody Allen für Drehbuch ausgezeichnet

Woody Allen, dessen Komödie "Midnight in Paris" für vier Oscars nominiert war, bekam in Abwesenheit den Oscar für das beste Originaldrehbuch ("Midnight in Paris") zugesprochen. Den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielten Regisseur Alexander Payne ("Sideways", "About Schmidt"), Nat Faxon und Jim Rash für "The Descendants".

Kein Oscar für Wim Wenders' "Pina"

Als bester Dokumentarfilm wurde "Undefeated" auserkoren, Wim Wenders' in 3D gedrehte Tanzdoku "Pina" ging hingegen leer aus. Das Rennen als bester abendfüllerender Animationsfilm machte "Rango". Die "Muppets" wurden für den besten für einen Film geschriebenen Song ("Man of Muppet") ausgezeichnet. In dieser Kategorie waren nur zwei Songs nominiert wurden, was im Vorfeld für Kritik gesorgt hatte. Moderiert wurde die Oscar-Gala zum neunten Mal von Billy Crystal. (red, derStandard.at, 27. Februar 2012)

Ansichtssache

Links

Die Oscar-Gewinner

  • Bester Film: "The Artist"
  • Beste Regie: Michel Hazanavicius für "The Artist"
  • Beste Hauptdarstellerin: Meryl Streep in "Die Eiserne Lady"
  • Bester Hauptdarsteller: Jean Dujardin in "The Artist"
  • Beste Nebendarstellerin: Octavia Spencer in "The Help"
  • Bester Nebendarsteller: Christopher Plummer in "Beginners"
  • Bester fremdsprachiger Film: "Nadar und Simin - Eine Trennung" (Iran)
  • Bester Dokumentarfilm: "Undefeated"
  • Bester Animationsfilm: "Rango"
  • Beste Filmmusik: "The Artist"
  • Bester Originalsong: "Man or Muppet" aus "Die Muppets"
  • Bestes Originaldrehbuch: "Midnight in Paris"
  • Adaptiertes Drehbuch: "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten"
  • Beste Kamera: "Hugo Cabret"
  • Bester Schnitt: "Verblendung"
  • Beste Spezialeffekte: "Hugo Cabret"
  • Beste Ausstattung: "Hugo Cabret"
  • Beste Kostüme: "The Artist"
  • Beste Maske: "Die Eiserne Lady"
  • Bester Ton: "Hugo Cabret"
  • Bester Tonschnitt: "Hugo Cabret"
  • Bester animierter Kurzfilm: "The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore"
  • Bester Kurzdokumentarfilm: "Saving Face"
  • Bester Kurzfilm: "The Shore"
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jean Dujardin erhielt für seine Rolle in "The Artist" den Oscar. Nicht nur im Film mit dabei: Hund Uggie.

Share if you care.