Sony lässt Xperia-Modelle P und U vom Stapel

26. Februar 2012, 21:01
43 Postings

4-Zoll-Modell P mit schnell auslösernder 8-Megapixel-Kamera und NFC, 3,5-Zöller U mit beleuchtetem Design-Element

Sony, erstmals ohne dem Namenszusatz Ericsson auf dem Mobile World Congress vertreten, hat am Sonntagabend in Barcelona die beiden neuen Xperia-Modelle P und U vorgestellt. Beide Geräte folgen dem Design-Ansatz, der schon mit dem Xperia S auf der CES präsentiert wurde und ergänzen das Android-Portfolio des Herstellers.

Xperia P

Das Xperia P ist mit einem 4 Zoll großen Display ausgestattet, das mit Sonys "WhiteMagic"-Technologie auch im Sonnenlicht besser lesbar sein und weniger Strom verbrauchen soll. Angetrieben wird das P von einem 1 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor, der intere Speicher umfasst 16 GB. Das Smartphone ist in einen Unibody aus gebürstetem Aluminium gehüllt.

8-MP-Kamera und NFC

Die 8-Megapixel-Kamera löst besonders schnell aus und nimmt Videos in HD-Qualität auf. Inhalte können via HDMI und DLNA auf einen Fernseher übertragen werden. Das Xperia P unterstützt zudem NFC, über das sich mittels Smart Tags Einstellungen automatisch ändern lassen.

Xperia U

Kompakter als das P ist das Xperia U ausgefallen, das über ein 3,5 Zoll großes Display und ebenfalls einen 1 GHz schnellen Dual-Core-Chip verfügt. Die Kamera soll mittels "Fast Capture"-Feature ebenfalls schnell auslösen, nimmt Fotos jedoch nur mit 5 Megapixeln auf. Mit xLoud und 3D Surround Sound verspricht Sony ein optimiertes Klangerlebnis. Musik kann dank DLNA-Support kabellos auf kompatible Lautsprecher gestreamt werden. 

Beleuchtetes Design-Element

Ein transparentes Design-Element wird passend zum eingestellten Theme, dem Album-Cover eines Musik-Stücks oder aktuell angezeigten Fotos in der jeweiligen Farbe erleuchtet.

Gingerbread statt Ice Cream Sandwich

Auf beiden Geräten läuft noch Android 2.3 Gingerbread, Sony verspricht jedoch ein Update auf 4.0 Ice Cream Sandwich im Lauf des zweiten Quartals. Bei dem System hat Sony wieder eigene Anpassungen am User Interface vorgenommen und unter anderem die Apps Album, Music Player und Video Player überarbeitet.

Verfügbarkeit

Beide Smartphones sind ab dem zweiten Quartal verfügbar. Zu den Preisen hat Sony noch nichts bekannt gegeben. In den kommenden Tagen startet zudem das bereits auf der CES vorgestellt Xperia S. (Birgit Riegler aus Barcelona, derStandard.at, 26.2.2012)

Link

Sony

  • Xperia P
    foto: birgit riegler

    Xperia P

  • Xperia U
    foto: birgit riegler

    Xperia U

Share if you care.