Frankreich wankte, doch Frankreich fiel nicht

Ansichtssache |
«Bild 5 von 5
foto: dapd/heppell

ERGEBNISSE, Six Nations dritter Spieltag:

Schottland - Frankreich 17:23 (10:10)

Schottland - Tries: Stuart Hogg, Lee Jones; Penalty: Greig Laidlaw; Conversions: Laidlaw, Duncan Weir
Frankreich - Tries: Wesley Fofana, Maxime Medard; Penalties: Morgan Parra (2); Conversions: TBC, Parra; Drop goal: Lionel Beauxis

England - Wales 12:19 (9:6)

England - Penalties: Owen Farrell (4)
Wales - Try: Scott Williams; Penalties: Leigh Halfpenny (4); Conversion: Halfpenny

Irland - Italien 42:10 (17:10)

Irland - Tries: Keith Earls, Tommy Bowe (2), Tom Court, Andrew Trimble; Conversions: Jonathan Sexton (4); Penalties: Sexton (3)
Italien - Try: Sergio Parisse; Conversion: Tobie Botes; Penalty: Botes

(Michael Robausch, derStandard.at - 26.2. 2012)

Share if you care
7 Postings

über dieses spiel wird noch viel geredet werden in den walisischen und englischen pubs und das zu recht. die waliser werden die gelbe karte nicht akzepieren wollen, wie die engländer den try regulär gelegt gesehen haben wollen. halfpenny wird für seine souverän getretenen penalties gebauchpinselt werden, wie tuilangi für seine leistungen als center. dann wird sicherlich warburtons namen fallen, in nzl ungerechtfertig mit rot bestraft, jetzt als skipper der red dragons am platz für furore sorgend. die anhänger des britischen forwardspiels werden dem scrum und pick and go nachweinen, wie die waliser ihrem wieselflinken shane williams nachtrauern. grosses thema wird jedoch die richung der "red rose" bleiben, und dass nicht nur in den pubs

Das England - Wales Spiel war einfach erstklassig und spannend bis in die letzten Sekunden. Ein Unentschieden wäre fast gerechter gewesen.

btw. fifa schau her, so funktioniert video-beweis..

Unglaublich geil! Jetzt noch die Franzosen. =D

England hätte den Sack
zumachen müssen. Versteh auch nicht, warum es am Ende nicht Scrum-5 für England gab.

Wieso Scrum 5? Knock-on oder Ball totlegen in der Überspielzeit ist kein Grund das Spiel weiterzuführen.
Wenn dann hätte England einen Penalty bekommen müssen, denn Walsh hatte Vorteil angezeigt. Und das wäre für mich ein klarer Fall von "no advantage gained" gewesen.

Ich versteh überhaupt nichts!

Geiles spiel, geniales comeback von wales.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.