USA sind besorgt über neuen Atombericht

25. Februar 2012, 08:49
104 Postings

Bericht zeige, dass der Iran gegen UN-Resolutionen verstoße

Wien - Die US-Regierung hat sich über einen neuen Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde zum Iran besorgt gezeigt. Der Bericht zeige, dass die Islamische Republik mit ihrem Atomprogramm gegen UNO-Resolutionen verstoße, erklärte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates im Weißen Haus, Tommy Vietor, am Freitag in Washington. Der Iran habe die internationale Gemeinschaft nicht überzeugt, dass er mit dem Programm friedliche Absichten verfolge.

Auch die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton zeigte sich besorgt. Das Land müsse die Zweifel ausräumen, sagte die Politikerin, die bei Gesprächen über das iranische Atomprogramm die Interessen der fünf UNÔ-Vetomächte sowie Deutschlands vertritt.

Dem IAEO-Bericht zufolge hat der Iran seine Atomanreicherung deutlich ausgebaut. Möglicherweise habe das Programm eine militärische Dimension. Der iranische Vertreter bei der UN-Organisation erklärte dagegen nach einem Bericht der halbamtlichen Agentur Fars, das Atomprogramm diene nur friedlichen Zwecken. Sein Land habe nicht die Absicht, darauf zu verzichten. Der Iran steht schon länger im Verdacht, heimlich Atomwaffen zu entwickeln. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Porträt des Obersten Rechtsgelehrten Ali Khamenei in Teheran.

Share if you care.