Hörspiel des Jahres ist "Weiter leben" von Ruth Klüger

24. Februar 2012, 21:30
1 Posting

Kritikerpreis bei "Ö1 Hörspiel-Gala" an "Die Hochzeit" von Elisabeth Putz - Gerti Drassl als Hörspielschauspielerin geehrt

Wien - "Weiter leben" ist das Hörspiel des Jahres 2011. Bei der zum 19. Mal vom ORF organisierten Publikumswahl standen über 20 Produktionen im Ring, aus dem das Stück nach der Autobiografie von Ruth Klüger als Sieger hervorging. Der zum fünften Mal vergebene Kritikerpreis ging am Freitagabend bei der "Ö1 Hörspiel-Gala" im RadioKulturhaus an "Die Hochzeit - Szenen eines Ereignisses vom Lande" von Elisabeth Putz. Die dritte Auszeichnung bei der Festveranstaltung erhielt wie schon länger bekannt Gerti Drassl, die als Hörspielschauspielerin des Jahres geehrt wurde.

"Weiter leben" basiert auf den 1992 veröffentlichten Lebenserinnerungen der gebürtigen Wienerin Ruth Klüger, die als Elfjährige mit ihrer Mutter ins Konzentrationslager Theresienstadt deportiert wurde. Die mittlerweile in den USA lebende Germanistikprofessorin schildert in ihrem Werk das Leben eines jüdischen Kindes im faschistischen Wien. Die Hörspielfassung hat der ORF anlässlich des 80. Geburtstages von Klüger im Oktober 2011 unter Regie von Götz Fritsch produziert, wobei man sich auf eine Theaterfassung von Nika Sommeregger, Hubertus Zorell und Pete Belcher stützte. Wer das ausgezeichnete Stück nochmals hören möchte, hat am morgigen Samstag (25. Februar) um 14 Uhr auf Ö1 erneut die Gelegenheit dazu.

Die junge Radiomacherin und Autorin Elisabeth Putz kann sich über den "Hörspielpreis der Kritik" freuen, der von Literatur- und Kulturkritikern für das in ihren Augen "künstlerisch anspruchsvollste und ansprechendste" Werk eines Jahres vergeben wird. Im rasanten Dokumentarhörspiel "Die Hochzeit" erzählt Putz die Geschichte der Hochzeit ihrer Schwester - ein Ereignis, das die gesamte Familie monatelang auf Trab hält. Putz würde die Grenzen des Hörspiels neu ausloten und definieren, so die Jury in ihrer Begründung. "Die Hochzeit" wird am Dienstag (28. Februar) um 21 Uhr erneut auf Ö1 gesendet.

Der dritte Preis des Abends ging an Gerti Drassl, die - wie schon im Jänner bekanntgegeben - den Titel der Hörspielschauspielerin des Jahres erhielt. Die 1978 in Bozen geborene Aktrice hat bereits in mehr als 20 Hörspielen mitgewirkt. Als "Schauspielerin des Jahres" im Hörspielbereich folgt Drassl auf renommierte Kollegen wie Martin Schwab, Bibiana Zeller oder Elisabeth Orth. (APA)

Share if you care.