Mayr-Melnhof: Erste Group senkt Empfehlung

24. Februar 2012, 11:28
posten

Wien - Die Analysten der Erste Group haben ihr Anlagevotum für die Aktien des heimischen Kartonherstellers Mayr-Melnhof (MM) von "Accumulate" auf "Hold" gesenkt. Das Kursziel wurde hingegen von 79,00 auf 80,00 Euro erhöht. Da der Kurspreis seit den November/Dezember-Tiefstständen bereits um die zwanzig Prozent zugelegt habe und kurzfristige Kurstreiber nicht in Sicht seien, sehen die Experten derzeit nicht genug Aufwärtspotenzial bei den MM-Titeln für eine positive Empfehlung. Dies geht aus einer aktuellen Analyse hervor.

Abgesehen von einem erwarteten schwachen Schlussquartal wird 2011 ein Rekordjahr für den Kartonhersteller, so die Analysten weiter. Der erwartete Gewinn je Aktie liegt für das abgelaufene Geschäftsjahr demnach bei 5,72 Euro je Aktie. Für 2012 erwarten die Experten einen Gewinn von 5,70 Euro je MM-Titel, für 2013 wird ein Gewinn von 5,82 Euro je MM-Papier prognostiziert.

Sollte das wirtschaftliche Umfeld sich nicht verbessern, werde es allerdings eine Herausforderung für Mayr-Melnhof, die Ergebnisse 2012 gegenüber dem Vorjahr zu verbessern. Speziell im ersten Quartal 2012 dürfte sich das außergewöhnliche Ergebnis der Vorjahresperiode nicht wiederholen, so die Erste Group. Bei der Dividende rechnen die Analysten für 2011 mit 2,10 Euro je MM-Aktie. Für 2012 wird eine Ausschüttung von 2,20 Euro je MM-Papier erwartet. Die Dividendenprognose für 2013 liegt bei 2,30 Euro je Anteilsschein. (APA)

Share if you care.