Produktion erholte sich 2011 auf Vorkrisenniveau

24. Februar 2012, 10:55
posten

Wien - Österreichs Produktion hat sich im Vorjahr wieder erholt und sogar das Vorkrisenniveau von 2008 erreicht. Zum Jahresende schwächelte sie allerdings. Im Jahresschnitt 2011 legte die Produktion nach Arbeitstagen bereinigt um 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu, teilte die Statistik Austria mit. Im Dezember sank der arbeitstätig bereinigte Produktionsindex im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,1 Prozent, auch gegenüber dem Vormonat November gab es einen Rückgang.

Im Dezember 2011 gab es im Jahresvergleich Zuwächse in der Verwendungskategorie Investitionsgüter (+6,4 Prozent). Rückgänge gab es bei Energie (-8,9 Prozent), langlebigen Konsumgütern (-7,0 Prozent), Vorleistungsgütern (-5,4 Prozent) sowie kurzlebigen Konsumgütern (-1,8 Prozent).

Gegenüber dem Vormonat November sank die Produktion saisonal bereinigt (EU-harmonisiert) in der Industrie um 4,8 Prozent. Rückgänge gab es bei den Kategorien Energie (-8,1 Prozent), langlebige Konsumgüter (-6,3 Prozent), Vorleistungsgüter (-5,3 Prozent), Investitionsgüter (-1,7 Prozent) und kurzlebige Konsumgüter (-0,2 Prozent). (APA)

Share if you care.