Machtkampf in Regierungspartei

24. Februar 2012, 07:32
3 Postings

Der zurückgetretene Außenminister Rudd will sich um den Vorsitz der Labour-Partei bewerben

Sydney - Der zurückgetretene australische Außenminister Kevin Rudd will Ministerpräsidentin Julia Gillard herausfordern. Er werde am Montag bei der Abstimmung über den Vorsitz der regierenden Labor-Partei gegen Gillard antreten. Das erklärte Rudd am Freitag in einer Rede. Gillard hatte die Abstimmung am Donnerstag angekündigt und erklärt, sie werde auf die Parteiführung verzichten, sollten sich die Abgeordneten für Rudd entscheiden.

Rudd war am Mittwoch angesichts des monatelangen parteiinternen Machtkampfs als Außenminister zurückgetreten. In den vergangenen Monaten war immer wieder spekuliert worden, Anhänger Rudds wollten Gillard stürzen. Gillard hatte Rudd im Sommer 2010 als Parteichef und Premierminister gestürzt. (APA)

Share if you care.