Sechs Österreicher im Achtelfinale

23. Februar 2012, 23:35
12 Postings

Schalke, Hannover, Besiktas, Eindhoven schaffen Aufstieg - Athletic Bilbao wartet auf Spitzenduell mit Manchester United

Hannover 96 ist am Donnerstag erstmals ins Achtelfinale der Fußball-Europa-League eingezogen. Das Team von ÖFB-Nationalspieler Emanuel Pogatetz setzte sich beim Club Brügge mit 1:0 (1:0) durch. Schon das Hinspiel hatten die Hannoveraner gegen den Klub von Christoph Daum mit 2:1 für sich entschieden. Den einzigen Treffer in Belgien erzielte Neuzugang Mame Diouf aus kurzer Distanz (21.). Der nächste Gegner kommt wieder aus Belgien und heißt Standard Lüttich. Lüttich und Hannover waren bereits in der Gruppenphase aufeinandergestoßen.

Hannover feiert damit den größten internationalen Erfolg in der Klubgeschichte und ist zudem bereits elf Pflichtspiele ungeschlagen. Pogatetz spielte in der Innenverteidigung durch, Landsmann Samuel Radlinger war nicht im Kader. Der Ersatztorhüter musste auf der Bank dem von einer Verletzung zurückgekehrten Markus Miller Platz machen. Daniel Royer, wie Radlinger im Sommer von der SV Ried nach Hannover gewechselt, ist nicht für die Europa League gemeldet.

Stoke out, Bilbao wartet auf ManUnited

Stoke City ist ausgeschieden. Das Team aus England unterlag beim FC Valencia auch im Rückspiel mit 0:1 (0:1). Den Siegtreffer erzielte der brasilianische Nationalstürmer Jonas (24.) für die Spanier, die nun im Achtelfinale auf den PSV Eindhoven treffen. Der Klub von Marcel Ritzmaier schlug Trabzonspor ohne den Österreicher mit 4:1 (3:1).

In den beiden anderen Begegnungen machte Udinese Calcio mit einem 3:0 (2:0) bei PAOK Saloniki alles klar, Athletic Bilbao reichte vor heimischer Kulisse ein 1:0 (0:0) gegen Lokomotive Moskau zum Weiterkommen. Das Team von Coach Macelo Bielsa wird nun auf Manchester United treffen. Die Engländer mussten zuhause gegen Ajax Amsterdam bei einer 1:2-Niederlage allerdings ihre komfortable 2:0-Führung vom ersten Spiel mit mehr Zittern als erwartet verteidigen.

Marc Jankos Ex-Klub Twente Enschede hat sich ebenfalls für die nächste Runde qualifiziert. Gegen Steaua Bukarest siegten die Niederländer wie im Hinspiel mit 1:0 (1:0). Nacer Chadli (29.) gelang der einzige Treffer. Im Achtelfinale könnte es nun zum deutsch-niederländischen Duell mit Schalke 04 kommen, sollte sich der Bundesligavierte gegen Viktoria Pilsen durchsetzen.

Österreichertrio von Besiktas und Fuchs mit Schalke weiter

Ebenfalls eine Runde weiter ist Besiktas Istanbul. Zwar setzte es für die Türken (mit Veli Kavlak und Tanju Kayhan in der Startformation und Ekrem Dag ab der 68. Minute anstelle von Kayhan) zuhause gegen Vorjahresfinalisten Braga eine 0:1-Niederlage. Dank des 2:0-Sieges aus dem Hinspiel darf sich die Mannschaft allerdings auf ein Duell mit dem Sieger von vor zwei Jahren, Atletico Madrid, freuen. Die Madrilenen schossen Lazio Rom mit dem Gesamtscore von 4:1 (1:3, 1:0) aus dem Bewerb.

Viel Mühe hatte auch Schalke 04. Die Gelsenkirchner mussten gegen Vikotira Pilsen nach einem 1:1 über 90 Minuten sogar in die Verlängerung. Klaas-Jan Huntelaar brachte die Knappen plangemäß in Führung. Doch obwohl die Tschechen ab der 68. Minute wegen einer Roten Karte in Unterzahl spielen mussten, gelang ihnen kurz vor Schluss der Ausgleich in der Veltins-Arena. Klaas-Jan Huntelaar erzielte zu Beginn der zweiten Hälfte der Verlängerung schließlich doch noch das erlösende Tor für die deutschen Titelanwärter in königsblauer Tracht. Kurz vor dem Ende gelang ihm dann auch noch die Vollendung eines Triplepacks.

Einen Sieg feierte auch der AZ Alkmaar. Der Gruppengegner von Austria Wien siegte im Benelux-Duell mit Anderlecht wie schon im Hinspiel auch auswärts mit 1:0. Sporting Lissabon mühte sich mit einem 1:0 gegen Legia Warschau weiter (3:2).  Den Gesamtscore von 2:0 stellte auch Olympiakos Piräus beim 1:0 gegen Rubin Kazan in Athen her. (red)

Auslosung für das Achtelfinale der Europa League:

Manchester United - Athletic Bilbao
Sporting Lissabon - Manchester City
Atletico Madrid - Besiktas Istanbul
AZ Alkmaar - Udinese
Valencia - PSV Eindhoven
Metalist Charkiw - Olympiakos Piräus
Standard Lüttich - Hannover 96
Twente Enschede - Schalke 04/Viktoria Pilsen

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mame Diouf erzielt beim Auswärtssieg in Brügge das entscheidende Tor für Hannover

Share if you care.