Mindestens 13 Tote bei Anschlag

23. Februar 2012, 09:23
posten

Polizei: Autobombe auf Busbahnhof deponiert

Peshawar - Im Nordwesten Pakistans sind bei einer Bombenexplosion an einer Bushaltestelle mindestens 13 Menschen getötet worden. Dutzende weitere seien verletzt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Bombe sei in einem Bus-Bahnhof deponiert gewesen. Zum Zeitpunkt der Explosion hätten sich viele Fahrgäste in dem Terminal aufgehalten, sagte ein Polizeisprecher.

Der Chefarzt des Lady-Reading-Krankenhauses, Rahim Jaan, sagte, neun Leichen und 30 Verletzte seien in das Krankenhaus gebracht worden. Unter den Toten seien zwei Kinder. Viele der Verletzten schwebten in Lebensgefahr. Ein Polizeisprecher sagte, es habe sich um eine Autobombe gehandelt. Unklar sei noch, ob der Sprengsatz in dem Wagen von einem Selbstmordattentäter ausgelöst oder ferngezündet worden sei. Von der Busstation am Rande der Hauptstadt der Provinz Khyber-Pakhtunkhwa fahren Kleinbusse in die Stammesgebiete an der afghanischen Grenze. (APA/Reuters)

Share if you care.