Brent-Ölpreis mit höherer Tendenz

23. Februar 2012, 14:22
posten

Goldpreis im Plus

Wien - Der Ölpreis hat sich am frühen Donnerstagnachmittag mit höheren Notierungen gegenüber dem Vortag präsentiert. Gegen 14 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) 106,44 Dollar und damit 0,48 Prozent mehr als am Mittwoch. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 124,09 Dollar gehandelt.

Der anhaltende Iran.-Konflikt treibt die Ölpreise nach wie vor in die Höhe, schreiben die Analysten der Commerzbank. Der Brent-Ölpreis erreichte am heutigen Donnerstag ein Neuneinhalb-Monats-Hoch von 124 Dollar. Indessen wachsen auch die Risiken für die Weltwirtschaft, so dass bei einem fortgesetzten Preisanstieg über eine Freigabe der strategischen Ölreserven diskutiert werden dürfte, so die Commerzbank-Experten weiter.

Die Ölreserven dafür wären vorhanden. Laut Angaben des Amercian Petroleum Institute (API) vom Mittwoch sind die US-Rohölbestände in der vergangenen Woche um 3,6 Mio. Barrel gestiegen. Am Nachmittag werden zudem die aktuellen Lagerdaten vom US-Energieministerium erwartet.

Das Gold-Vormittagsfixing in London lag bei 1.776,50 Dollar und damit klar im Plus zum Mittwochvormittags-Fixing von 1.754,75 Dollar. Das Edelmetall konnte vor allem von dem allgemeinen Aufwärtstrend bei den Rohstoffen profitieren, hieß es von den Analysten der Commerzbank. Daneben dürfte die Staatsschuldenkrise die Märkte weiter im Griff halten, was dem Goldpreis ebenfalls zu Gute kommen dürfte, hieß es weiter. (APA)

Share if you care.