Ende des Publikumsforums

22. Februar 2012, 15:29
posten

Abschaffung mit 1. September wegen begrenztem Interesse

Wien - Das Publikumsforum der Bundestheater wird mit 1. September 2014 abgeschafft, da sich das Interesse, dem 1999 gegründeten Gremium anzugehören, in engen Grenzen hielt. Eine diesbezügliche Regierungsvorlage wurde dem parlamentarischen Kulturausschuss zur Beschlussfassung zugewiesen.
Der Vorsitzende des Publikumsrats sitzt gegenwärtig im Aufsichtsrat der Bundestheater-Holdig. Künftig wird der Aufsichtsrat daher eine Person weniger umfassen. Die Publikumsgespräche (zwei pro Saison in jeder der drei Bühnengesellschaften) aber bleiben. (trenk, DER STANDARD - Printausgabe, 23. Februar 2012)

Share if you care.