Werder Bremen gegen Diskriminierung

Ansichtssache

Austria-Vorstand Markus Kraetschmer nannte im Gespräch mit derStandard.at Werder Bremen als Vorbild in puncto Fanarbeit. Einige Fotos sollen die Aktivitäten der "Werderfans gegen Diskriminierung" dokumentieren.

fan-projekt bremen e.v.

"Vielfalt verhindert Diskriminierung."

1
fan-projekt bremen e.v.

"Some are queer - who cares? Fight Homophobia."

2
fan-projekt bremen e.v.

"Fußballfans gegen Homophobie."

3
fan-projekt bremen e.v.

"All different - all equal. Together against racism."

4
fan-projekt bremen e.v.

"Refugees welcome"

5
fan-projekt bremen e.v.

Klare Bildsprache.

6
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.