Porno-Seite entließ User-Daten ungeschützt ins Netz

22. Februar 2012, 13:34
27 Postings

Einblick in "Adressen, Passwörter, Kreditkartendaten und heruntergeladene Filme" der Kunden

Der vermeintlich anonyme Konsum pornographischer Inhalte im Internet birgt seine Tücken. Nämlich dann, wenn der Betreiber eines Portals die Daten seiner Nutzer nicht ausreichend schützt. Genau dies sei nun dem kostenpflichtigen Anbieter videosz.com passiert. Wie heise-online berichtet, gelangte die gesamte Nutzerdatenbank inklusive der Daten von Affiliate-Partnern ungeschützt ins Netz.

Prekär

Ein heise-Leser sei "über eine IP-Adresse gestolpert, unter der ein Server mit einer ungeschützten phpMyAdmin-Oberfläche erreichbar war". Ohne Angabe eines Nutzernamens oder Passworts sei so der Zugriff auf "mehrere hunderttausend Datensätze" möglich gewesen. Zu den offengelegten Informationen zählen "Adressen, Passwörter, Kreditkartendaten und Filme, die heruntergeladen wurden". Mittlerweile haben die Serverbetreiber den Zugang gesichert. Eine Stellungnahme wollte man nicht abgeben.

Share if you care.