Nadal-Comeback gegen Österreich "sehr wahrscheinlich"

Weltranglistenzweiter erwägt Antritt im Daviscupduell Spanien vs. Melzer und Co.

Sevilla - Der spanische Tennis-Verband geht davon aus, dass sein Superstar Rafael Nadal im Davis-Cup-Viertelfinale zu Ostern gegen Österreich antritt. "Das ist sehr wahrscheinlich", erklärte Verbandspräsident Jose Luis Escanuela zuletzt gegenüber der spanischen Nachrichtenagentur EFE.

Nadal wollte sich 2012 ursprünglich auf die Einzelbewerbe mit Grand Slams und den Olympischen Spielen in London konzentrieren. Laut seinem Trainer und Onkel Toni Nadal sei er nun aber für eine Rückkehr ins Davis-Cup-Team bereit. "Es ist vorgesehen, dass er die Begegnung bestreiten kann", sagte der Coach.

Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen - ebenso wenig wie über den Austragungsort. Bis 27. Februar müssen sich die Spanier entscheiden. Zur Auswahl stehen von 6. bis 8. April der Wallfahrtsort Santiago de Compostela, Jerez de la Frontera und Murcia sowie Orte in der Nähe von Valencia.

Gespielt werden dürfte mit ziemlicher Sicherheit auf Sand. Für Nadal wäre der Davis Cup eine willkommene Generalprobe für die Sandplatz-Saison, die eine Woche später mit dem Masters-1000-Turnier in Monte Carlo beginnt. Der Weltranglisten-Zweite hat im Fürstentum seinen achten Titel in Serie im Visier. (APA)

Share if you care
16 Postings

Glaube nicht, dass Nadal oder Team sich optimistisch zu einer Teilnahme äußern würden, wenn das nicht der Fall wäre.
Außerdem hat er in der letzten Saison auch nach den World Tour Finals gespielt.. Trotz viel besprochener Überlastung in 2011

"Laut seinem Trainer und Onkel Toni ..."

Alles klar ^^

das sagen die englischen kommentatoren auch. auf englisch halt *g*

Noch besser war eine Einblendung bei Sport1:
"Onkel Toni - Trainer und Onkel von Rafael Nadal"

Als ob Sport1 nicht schon bei seinem Liebling "Fußball" peinlich genug wäre ^^

Glaube ich erst...

...wenn er am Platz steht.

Wäre aber natürlich sportlich schlecht, weil dann ist es eher uninteressant wegen des Klasseunterschiedes, aber Nadal auf Sand ist immer wieder gut anzuschauen.

Schade dass wir nicht in Ö spielen!

Könnte auch nur ein Marketing-Gag sein, um den Verkauf der Tickets zu puschen.

Wenn nicht, finde ich es doppelt schade, dass Ö kein Heimrecht hat. Ich wollte Nadal immer schon mal live sehen. Kostengünstig und wenn möglich auf Sand.
(C:

denke nicht, dass wir bei heimrecht auf sand gespielt hätten gegen die spanier

glaube nicht, dass man in spanien extra werbung für tennis machen muss

wenn österreich heimrecht hätte und nadal antreten würde, glaube ich nicht, dass sich unser team für sand entscheiden würde.

Das wird dann wohl eine mission impossible...

Ohne Nadal rechnen sie sich wohl keine Chancen aus gegen uns.

hehe ui das wird eine schlappe für die achtbeste tennisnation der welt.

achtbeste nation?

hätte die spanier besser eingeschätzt...

Aber trotzdem freu ich mich irgendwie schon drauf. Matches gegen Nadal sind halt doch was besonderes...

aber leider spielen sie auswärts. gegen nadal würden sie in wiener neustadt nicht in einer halbleeren halle spielen. ein melzer ist halt uninteressant.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.