Strauss-Kahn wegen Sexpartys in Polizeigewahrsam

Der einstige IWF-Chef wird der Beihilfe zur Prostitution verdächtigt - Auch in Wien war er unterwegs

Es ist ein Termin, auf den Dominique Strauss-Kahn selbst lange gedrängt hatte: Seit gestern wird der ehemalige Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF) erstmals von französischen Ermittlern in der Affäre um Call-Girl-Partys in mehreren Luxushotels verhört - die Affäre, die den Ruf Strauss-Kahns in Frankreich endgültig beschädigt hatte. Dabei geht es weniger um die Sexorgien selbst, an denen der sozialistische Politiker teilgenommen hat, als vielmehr um zwei zentrale Fragen: Wusste Strauss-Kahn, dass es sich bei den Mädchen um Prostituierte handelte und dass diese mit unterschlagenen Firmengeldern bezahlt wurden?

Nein, sagt der Betroffene selbst und spricht von "bösartigen" Unterstellungen. Dass sein Name mit Prostitution in Verbindung gebracht werde, sei "unerträglich". Er habe nie einen Cent bezahlt, "im Allgemeinen sind die Besucherinnen solcher Partys keine Prostituierten", verteidigt sich der Politiker.

Bis zu 96 Stunden im Verhör

Seit Oktober hatte Strauss-Kahn darauf bestanden, endlich seine Version der Dinge liefern zu können. Jetzt haben ihn die Ermittler in Gewahrsam genommen, um herauszufinden, ob sie ein formelles Ermittlungsverfahren wegen Beihilfe zur Prostitution und Veruntreuung öffentlicher Firmengelder eröffnen oder nicht. Das Verhör kann bis zu 96 Stunden dauern.

Acht Personen sitzen in der Affäre bereits in Untersuchungshaft, darunter der Direktor des luxuriösen Carlton-Hotels im nordfranzösischen Lille, dessen Kommunikationschef René K. und ein in Belgien aktiver französischer Zuhälter, Dodo A. Letzterer soll K. für das Carlton und andere Hotels in Lille mit Mädchen aus Belgien "beliefert" haben. Die Nummer zwei der Polizei für den Norden Frankreichs, Jean-Christophe Lagarde, steht im Verdacht, dieses Treiben nicht nur gedeckt, sondern selbst Sexpartys in Paris, Washington, Wien und anderswo organisiert zu haben, an denen Strauss-Kahn teilnahm.

Bargeld in Kuverts

Eines der Mädchen, das sich Florence nennt, erklärte offenbar gegenüber den Ermittlern, dass sie bei diesen Anlässen mehrfach sexuellen Kontakt mit Strauss-Kahn gehabt habe. Leugnete sie zunächst, bezahlt worden zu sein, räumte sie schließlich ein, über Mittelsmänner "jedes Mal" Bargeld in Kuverts erhalten zu haben und sprach von "angenehmen Momenten, die gut Geld bringen". "Bei diesen Partys gingen alle Mädchen durch Strauss-Kahns Hände", so Florence.

Unter anderen sollen ein Freund von DSK, Fabrice P., sowie David R., der inzwischen geschasste Direktor einer Filiale des Baukonzerns Eiffage, die Rechnungen bezahlt haben - auf Firmenkosten. Eiffage bestreitet, von R.s Treiben gewusst zu haben und spricht von gefälschten Abrechnungen in Höhe von mindestens 50.000 Euro.

Auch in Wien unterwegs

Auch in Wien soll sich Strauss-Kahn vergnügt haben: Einen Tag vor einem Treffen mit Finanzminister Josef Pröll im Mai 2009 schrieb Strauss-Kahn in einem von der Polizei abgefangenen SMS an seinen Freund P.: "Ich nehme eine Kleine mit in die Clubs von Wien am Donnerstag, 14. Mai. Möchtest du mit einem Fräulein kommen?" Gegen P. ermittelt die französische Polizei wegen Zuhälterei. Die österreichischen Behörden ermitteln in dem Fall nicht. (Sylvie Stephan aus Paris/DER STANDARD-Printausgabe, 22.2.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 204
1 2 3 4 5
keiner versteht ...

das Strauss-Kahn das alles benötigt um realext und ausgeglichen zu werden, damit er die gelder die er verwaltet sinnvoll verwenden kann.
auch andere firmen zahlen "urlaube"damit diese wieder gut arbeiten können. wie hat die versicherung geheißen? (viagra mussten diese aber alle selber zahlen)
manchmal glaube ich ich bin in falschen film.
aber auch wenn ich nicht 100% dafür bin , ist es legal (innerhalb den gesetzlichen rahmen) , dass sich herren und frauen , schöne körper kaufen und sex haben, auch wenn sie über 100dert sind.

Bargeld in Kuverts

die Sopranos

was doll der unsinn?

kann man jetzt nicht mal mehr noch sexparties mit Callgirls veranstalten?

wo bleibt Liberte???

Hahaha "hat nie einen cent bezahlt"

so, dann wärs interessant, wer bezahlt hat. Und warum. Und wofür. Eine Hand wäscht bekanntlich die andere.
Lustig ist auch die Verwirrung der alten reichen Männer, die tatsächlich glauben, die Welt ist so und die jungen Frauen flattern so um sie herum, weil sie es sind. Da oben wird die Luft schainbar dünn, da kann man schon nicht mehr zurechnungsfähig werden. Wer die Bodenhaftung verliert, kriegt gottseidank noch die Rechnung präsentiert, das ging noch bei den Borgias, aber mit Steuergeldern dann doch nicht, wenns gar arg übertrieben wird...

un berluscone ? ;D

nein, das sind keine prostituierten, das sind "escorts" oder "begleiterinnen" und strauß-kahn ist auch kein freier, sondern gast.

erstaunliche viele kunden von callgirls geben sich der illusion hin, dass sie ein ganz besonderes verhältnis haben, und dass das geld, das diskret von hand zu hand geht, das keinesfalls beeinträchtigt.

Ja, die müsen nicht mal mehr selber in die Tasche greifen

Das erledigen Dritte, die drauf spezialisiert sind. Was machen die eigentlich noch?

die reinste heuchelei...

Interessant ist, dass solche Nullmeldungen den grössten Furor erzeugen!?

Und überhaupt ist es doch völlig wurscht, wem er wann und wie er seinen Schniedl irgendjemanden hingesteckt hat.....

Danke!

Nachdem mein posting gestern nicht durchgekommen ist, dachte ich schon, es sei nicht mehr erlaubt gegen diese Pseudomoral zu protestieren! Wir sollten uns weniger vor den fernen Taliban fürchten, sondern viel, viel mehr vor der neuen Bigotterie, Heuchelei und antiliberalen Tendenz hier in Europa!!

"im Allgemeinen sind die Besucherinnen solcher Partys keine Prostituierten"

*LOL* na sicher, dass sind alles notgeile, junge, hübsche Mädels, die einfach auf verrunzelte +70er stehen.

was genau war jetzt seine leistung?

und schwarzgeld - wie sollte das bewiesen werden - wenn ein mädchen in einem kuvert geld bekommt - ist das dann als schwarzgeld tituliert - könnte es nicht einfach privatvermögen sein???

Frage

Was zum Teufel sind "öffentliche Firmengelder"?
Sind da die Gelder von Firmen die im Eigentum der öffentlichen Hand sind gemeint?

und so ungustiöse ....

... arschlöcher spielen mit unserem geld " wir retten griechenland " DKT .... o tempora o mores !

Ohne Viagra wäre das alles nicht passiert...

schon peinlich, der sexualneid hierzulande

der dem p.t. standard-publikum aus allen poren spritzt :))
strauss-kahn ist reich, ist gebildet, ein mann von welt, schon älter - und dennoch sexuell aktiv und auch noch jude und sozialist dazu... da geifert heult und erregt sich der österreichische durchschnittsspiesser-onanist aber ganz gewaltig instinktiv-reflexhaft.
dabei wär jeder von euch so sehr gern selber ein kleiner strauss-kahn... respektive, mesdames posterinnen: jede nur allzugern nur für eine nacht mit ihm zusammen.

ich hab ja nix gegen sexparties, ist ja eine nette sache

aber ihre zusammengewürfelte argumentationskette ist fast genau so schwach wie so manch anderes posting hier!

das problem sind nit die parties, sondern die heuchelei und das pharisäertum wie damit von seiten der protagonisten umgegangen wird und dass die finanzierung entweder auf staatskosten oder korrupten einladungsaktionen geschieht...! zum speiben!

und wieso wollen sie juden und sozialisten schlecht machen? überall gibts "schwarze" schafe!

okay, ich weiß schon wie sies meinen, aber wenn ihnen der DSK so gfallt, dann können sie ihm ihren hintern ja gern anbieten...

...für eine Nacht mit ihm zusammen...

Sie spinnen komplett
Nicht mal für sehr viel Geld....

deine verschwitzten phantasien in ehren

aber mich widert diese viagragestützte machtausübung auf regimentsunkosten ein bisschen an.
und mir ist wurscht, welche religion oder rasse oder schuhgrösse der hurenbock hat.

dur wirst ja nicht glauben, dass so einer mehr an das wohl der allgemeinheit denkt als er mit seinem sexproblem beschäftigt ist.

ähm, würden nicht Sie gern so sein wie er? und nicht die leute die sagen dass sie ihn und seine praktiken nicht ausstehen können? ;)

nicht einmal eine sekunde!

eine nacht mit dsk? nein danke.

sie sollten mal versuchen, ihre phantasien zu analysieren - vielleicht kommen sie auf interessante dinge drauf...

"...jede nur allzugern nur für eine nacht mit ihm zusammen."

was haben denn Sie für seltsame fantasien?

kann ja gut sein, dass Sie selbst von runzligen, alten männern träumen, die durchschnittsfrau wohl eher nicht.

Geld und Macht sind die beste Faltencreme

Posting 1 bis 25 von 204
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.