Alexander McQueens Zweitlinie

Ansichtssache
21. Februar 2012, 19:01

Die Modewoche in London neigt sich ihrem Ende zu - Wir zeigen Eindrücke von den Laufsteg-Präsentationen von Burberry Prorsum, Pringle of Scotland, Christopher Kane und McQ Alexander McQueen

Bild 1 von 22»
foto: reuters/suzanne plunkett

Sarah Burton, Kreativdirektorin des Labels Alexander McQueen, hat im Rahmen der Londoner Fashion Week eine etwas erschwinglichere Kollektion der Zweitlinie mit dem Namen "McQ" präsentiert. McQ für Damen und Herren kam zwar bereits im Jahr 2005 zum Markenportfolio hinzu, wurde aber noch nie auf den Londoner Laufstegen präsentiert.

weiter ›
Share if you care
2 Postings
WOW!

Also Bild Nummer 3 weckt in mir zwar Nazi-Film-Assoziationen, aber alles von alexander mcqueen und Burberry Prorsum ist einfach so scheiss HOT! Das Geld und die Figur - sonst würd ich sofort einkaufen. Hat was Rottenmeier-artiges, aber bitte: DAS ist Schnittkunst!

Zombieball im Grandhotel. Passt zum Fasching oder sogar Helloween.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.