Daunenjacken oft mit Federn von Stopfgänsen

21. Februar 2012, 13:33
39 Postings

Tierschützer decken Missstände in Lieferantenkette auf

Wien  - Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" prangert Missstände in der Herstellung von Daunenjacken an. Wie die Organisation in einer Aussendung berichtete, werden bei manchen Herstellern Federn aus Stopfleberproduktionen verwendet, wiewohl dies offiziell anders dargestellt wird. Zwei Konzernen wurde diese Praktik bereits nachgewiesen, wie "Vier Pfoten" berichtete.

Wie sich herausstellte, waren in der Lieferantenkette Daunen verwendet worden, die aus ungarischen Fabriken stammen, in denen Gänsestopfleber verwendet wurde. Daunen aus der Stopflebermast sind billiger als andere. Auch die britische "Sunday Times" berichtete über den Fall. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.