Lloyds holt sich Boni von Managern zurück

20. Februar 2012, 16:27
posten

London - Die teilverstaatlichte britische Großbank Lloyds holt sich von ihren Managern Boni im Wert von rund zwei Mio. Pfund (rund 2,4 Mio. Euro) zurück. Betroffen seien insgesamt 13 Manager, teilte die Bank mit.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur PA soll der frühere Vorstandschef Eric Daniels 580.000 Pfund seines Bonus' in Höhe von 1,45 Mio. Pfund für 2010 verlieren. Vier weitere aktuelle und ehemalige Mitglieder des Verwaltungsrates müssen auf Boni in Höhe von bis zu 262.500 Pfund verzichten, hieß es.

Grund sei das Verhalten des Managements im Umgang mit Kreditausfallversicherungen. Diese zusätzlichen Versicherungen waren Kreditnehmern nach Darstellung von Verbraucherschützern aufgedrängt worden, obwohl sie nicht unbedingt notwendig gewesen seien.

Lloyds erwarten dafür erhebliche Strafen und Entschädigungen. Die Bank hatte Rückstellungen in Höhe von 3,2 Mrd. Pfund gebildet. Die tatsächlichen Auswirkungen könnten an diesem Freitag bekanntwerden, wenn die Bank ihren Jahresbericht vorlegt. (APA)

Share if you care.