"un/diszipliniert? Methoden, Theorien und Positionen der Frauen- und Geschlechtergeschichte"

20. Februar 2012, 15:12

Von 27. bis 29. Februar in Wien

Bei der Tagung "un/diszipliniert?" Ende Februar am Campus der Universität Wien werden 16 DissertantInnen aus acht europäischen Ländern ihre Forschungsprojekte präsentieren. Sie alle arbeiten im Bereich der Frauen- und Geschlechtergeschichte und der feministischen Wissenschaft. Ziel der Tagung ist es, über den gesellschaftskritischen und selbstkritischen Anspruch dieses Wissenschaftsbereichs zu diskutieren. Damit soll zu einer Neupositionierung der (jungen) europäischen Forschung zur Frauen- und Geschlechtergeschichte beigetragen werden, gaben die Organisatorinnen in einer Aussendung bekannt.

--> Tagung "un/diszipliniert?"

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.