Ein Fest für den gütigen, gnadenvollen Gott

Ansichtssache

In der dunkelsten Neumondnacht des Jahres feiern Hindus in Indien, Nepal und auf Mauritius das Fest Mahashivaratri zu Ehren des Gottes Shiva

Bild 1 von 11»
foto: kevin frayer/ap/dapd

Shiva gehört mit Brahma und Vishnu zur höchsten Götterdreiheit der Hindus, wobei Shiva für Zerstörung und Wiedererschaffung steht. Der Name selbst bedeutet in etwa gnadenvoll und gütig, dank seiner Großzügigkeit können seine Anhänger damit rechnen, dass er ihre Wünsche erfüllt. 

weiter ›
Share if you care