Ausgewulfft! Der Neue ist ein Theologe

Ansichtssache20. Februar 2012, 12:04
65 Postings

Die kränkelnde FDP hat am Sonntag zum richtigen Zeitpunkt gepokert. Unter dem massiven Druck der Eurokrise konnte Angela Merkel das Risiko einer innenpolitischen Fronteröffnung nicht eingehen und stimmte einem Bundespräsidentschaftskandidaten zu, den sie noch im Frühjahr 2010 abgelehnt hatte. Joachim Gauck, Ex-DDR-Bürgerrechtler und Pastor, wurde Sonntagabend als Konsenskandidat und neuer deutscher Bundespräsident präsentiert. Anbei einige Impressionen.

foto: epa/robert schlesinger

Blockade gegen Gauck wird aufgehoben.

1
foto: epa/britta pedersen

Breiter Konsens in Berlin (von links): Cem Özdemir und Claudia Roth von den Grünen, Sigmar Gabriel (SPD), Joachim Gauck (Ex-Bürgerrechtler und Bundespräsident in spe), Kanzlerin Angela Merkel, Horst Seehofer (CSU) und Philipp Rösler (FDP).

2

Böse Miene, gutes Spiel.

3
foto: epa/robert schlesinger

Es ist nicht zu ändern: Packen wir es an.

4

SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel schwört sich auf Gauck ein.

5

Kandidat der Herzen.

6

Fundstück aus dem Archiv: Joachim Gauck überreicht Merkel am 21. Jänner 2010 in Berlin sein Buch "Winter im Sommer - Frühling im Herbst".

7

Joachim Gauck am 19. Februar 2012: "Überwältigt und verwirrt".

8
Share if you care.