Online-Käufer zahlen am liebsten offline

12. Juni 2003, 13:37
posten

68 Prozent wollen ihre Rechnung schwarz auf weiß

Online-Shopper bleiben, was die Bezahlung der bestellten Waren betrifft, noch immer gerne offline. Laut einer Umfrage der Hamburger Marktforscher von Mummert Consulting zahlen 68 Prozent der befragten User am liebsten per Rechnung. Als beliebteste Online-Zahlmethode hat sich die Online-Lastschrift etabliert, die von 70 Prozent bevorzugt wird.

Reihung

An zweiter Stelle der Beliebtheit bei den Online-Zahlungssystemen steht mit 49 Prozent die Kreditkarte. Inkasso- oder Billingsysteme haben bereits 28 Prozent der User genutzt. Eine untergeordnete Rolle beim Bezahlen spielen nach wie vor Mobiltelefon und E-Mail, die zwar in letzter Zeit vermehrt zum Einsatz kommen, aber insgesamt nur von 15 Prozent der Befragten verwendet wurden.

Bedenken

Generell gibt es nach wie vor Bedenken bezüglich der Nutzung digitaler Bezahlsysteme. 85 Prozent der Befragten möchten, dass der Gesetzgeber eine stärkere rechtliche Absicherung des Online-Bezahlens vornimmt. Auch die Kreditkartenkunden wollen mehr Sicherheit: Obwohl Kreditkarten zu den meistverwendeten Zahlungsmitteln im Internet gehören, hat nur jeder Vierte der Online-Shopper Vertrauen in die diesbezüglichen Sicherheitsstandards. (pte)

Share if you care.