Boeing 727 seit Ende Mai in Afrika verschollen

12. Juni 2003, 13:27
posten

Passagierflugzeug wurde zuletzt in Angola gesichtet - Mutmaßungen über terroristischen Hintergrund

Seit mehr als zehn Tagen ist in Afrika ein großes Passagierflugzeug verschollen. Die in den USA registrierte Boeing 727 ist seit ihrem Start von einem Flughafen in Angola Ende Mai spurlos verschwunden, wie südafrikanische und amerikanische Beamte am Mittwoch mitteilten. Die US-Ermittler hatten Südafrika über Interpol um Hilfe bei der Suche nach dem Flugzeug gebeten. Nach Angaben der südafrikanischen Luftfahrtbehörde gibt es Berichte, denen zufolge sich die Maschine in Westafrika befindet, möglicherweise in Nigeria.

Mutmaßungen über terroristischen Hintergrund

Aus Washington verlautete, das Flugzeug sei wahrscheinlich zu kriminellen Zwecken entwendet worden. Für einen terroristischen Hintergrund gebe es keine Anzeichen. Dagegen zeigte sich ein Experte im Interview mit der Nachrichtenagentur AP äußerst besorgt. Das Flugzeug könnte in "eine fliegende Bombe" umgewandelt werden, sagte Chris Yates vom renommierten Fachmagazin "Jane's Aviation and Security". Seinen Angaben zufolge hat die angolanische Firma, die das Flugzeug zuletzt gechartert haben soll, schon mehrere Maschinen verschwinden lassen. Vermutlich würden sie für den Schmuggel von Waffen eingesetzt. (APA/AP)

Share if you care.