Fahndung nach Putschanführern in Mauretanien

12. Juni 2003, 11:21
posten

Nach offiziellen Angaben kamen 28 Menschen bei Umsturzversuch ums Leben

Nouakchott - Bei der Niederschlagung des Putschversuchs in Mauretanien sind nach einer offiziellen Bilanz 28 Menschen getötet worden. Wie die Behörden des nordwestafrikanischen Landes in der Nacht auf Donnerstag in der Hauptstadt Nouakchott mitteilten, kamen bei den Kämpfen zwischen Regierungstruppen und aufständischen Militärs 15 Putschisten, acht Regierungssoldaten und fünf Zivilisten ums Leben.

Die Anführer der Putschisten, die am Sonntag den Präsidentenpalast von Staatschef Maouia Ould Sidi Mohammed Taya eingenommen hatten, sind flüchtig. Nach Angaben der Regierung wurde der Aufstand von dem Ex-Major Jedai Salih Ould Hanana angeführt, der vor einem Jahr aus der Armee entlassen worden war. Er galt als ein Anhänger des gestürzten irakischen Herrschers Saddam Hussein. Die mauretanische Justiz ließ nach Ould Hanana und acht weiteren Offizieren steckbrieflich fahnden. In Medienberichten hatte es zunächst geheißen, der Anführer der Putschisten sei von Regierungssoldaten erschossen worden. (APA/dpa)

Share if you care.