14. Juni

14. Juni 2003, 00:01
posten


1158 - Offizielle Gründung der Stadt München - schon vorher existierte eine Siedlung Munichen ("Bei den Mönchen") - durch eine von Kaiser Friedrich I. Barbarossa unterzeichnete Urkunde.

1813 - Schweden schließt sich in der Konvention von Reichenbach dem Lager der Gegner des französischen Kaisers Napoleon I. an.

1888 - Als Nachfolger seines Vaters Friedrich III., der nach nur 99 Tagen Herrschaft an Kehlkopfkrebs stirbt, wird der 29-jährige Wilhelm II. deutscher Kaiser und preußischer König.

1918 - Erster Weltkrieg: Beginn der letzten österreichisch-ungarischen Offensive gegen die Italiener im Abschnitt Tonalepass.

1933 - Der deutsche Paasagierdampfer "Bremen" erreicht den französischen Hafen Cherbourg vier Tage, 17 Stunden und 43 Minuten nach der Abfahrt von New York und stellt damit eine neue Rekordzeit bei der Atlantik-Überquerung auf.

1938 - In Berlin richtet die "Bekennende Kirche" eine Hilfsstelle für evangelische "Nichtarier" ein, die aber auch nicht getaufte Juden unterstützt.

1948 - Nach dem Rücktritt von Staatspräsident Edvard Benes wählt die tschechoslowakische Nationalversammlung den KP-Chef und bisherigen Premier Klement Gottwald zum Staatsoberhaupt. Der Kommunist Antonin Zapotocky wird neuer Regierungschef.
- In der Schweiz wird der Flughafen Zürich-Kloten in Betrieb genommen.

1963 - Die französische Nationalversammlung ratifiziert den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag.

1988 - Bundeskanzler Franz Vranitzky stattet der DDR einen offiziellen Besuch ab.

1993 - Beginn der UNO-Menschenrechtskonferenz in Wien mit Delegationen von 171 Staaten. Der erfolglose Versuch der chinesischen Regierung, die Ausladung des Dalai Lama zu erzwingen, führt zu einer schweren Verstimmung zwischen Wien und Peking.

1998 - In Dänemark wird nach zehnjähriger Bauzeit die 18 Kilometer lange Brückenverbindung über den Großen Belt für den Straßenverkehr frei gegeben.

2002 - Bei einem Selbstmordanschlag auf das US-Konsulat in der pakistanischen Stadt Karachi kommen zwölf Menschen ums Leben, 44 werden verletzt.



Geburtstage: Pjotr L. Lawrow, russ. Soziologe (1823-1902) Fürst Aritomo Yamagata, jap. Feldmarschall u. Staatsmann (1838-1922) Bernard Bosanquet, brit. Philosoph (1848-1923) Theodore Bloomfield, amer. Dirigent (1923- ) Judith Kerr (eigtl. Kneale-Kerr), brit. Schriftstellerin, Jugendbuchautorin (1923- ) Ernesto ("Che") Guevara Serna, aus Argentinien stammender Arzt, kub. Revolutionär u. Politiker (1928-1967) Olaf Scholz, dt. Politiker (1958- )



Todestage: Friedrich von Raumer, dt. Historiker (1781-1873) Friedrich III. von Hohenzollern, deutscher Kaiser und König von Preußen (1831-1888) Emmeline Pankhurst, brit. Frauenrechtlerin (1858-1928) Salvatore Quasimodo, ital. Lyriker (Nobelpreis für Literatur 1959) (1901-1968) Karl-Birger Blomdahl, schwed. Komponist (1916-1968)

(APA)

Share if you care.