Kuba: Castro kritisiert EU heftig

12. Juni 2003, 13:24
18 Postings

Jüngst beschlossene politische Sanktionen "flegelhaft und unverschämt" - Großdemonstration angekündigt

Havanna - Kubas Staats- und Parteichef Fidel Castro hat die Europäische Union wegen der jüngst beschlossenen politischen Sanktionen abermals heftig kritisiert. Diese Maßnahmen seien nicht seriös, sondern "flegelhaft und unverschämt", sagte Castro am Mittwochabend im kubanischen Fernsehen.

Die EU hatte in der vorigen Woche als Reaktion auf die jüngste Repressionswelle gegen Dissidenten beschlossen, die politischen und kulturellen Kontakte zu der sozialistischen Karibikinsel stark einzuschränken. Für Donnerstagmorgen hat die kubanische Regierung eine Massendemonstration vor der spanischen Botschaft in Havanna angekündigt. Daran sollen eine Million Menschen - neun Prozent der kubanischen Bevölkerung - teilnehmen. Spaniens Ministerpräsident José María Aznar ist in den Augen der kubanischen Kommunisten die treibende Kraft hinter der harten Haltung der EU gegen Kuba. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.