ProSiebenSat.1 kauft Championsleague

12. Juni 2003, 13:08
posten

Bisher hatte Konkurrent RTL die TV-Rechte am europäischen Fußballwettbewerb - Zeiler: Chartshow lockt mehr Zuschauer an als Champions-League-Spiel

Die Senderfamilie ProSiebenSat.1 überträgt für die nächsten drei Jahre erstmals die Spiele der Championsleague, dem Tunier der besten europäischen Fußballclubs. ProSiebenSat.1 habe von der europäischen Fußballunion UEFA die Rechte an insgesamt 39 Live-Spielen und 90 Highlightmagazinen in den nächsten drei Spielzeiten erworben, teilte der größte deutsche TV-Konzern am Mittwoch mit. Über den Kaufpreis wollte ein Unternehmenssprecher keine Angaben machen. Medien hatten zuvor von einem Angebot über rund 70 Millionen Euro für drei Spielzeiten der Championsleague berichtet.

ProSiebenSat.1 bleibe trotz des Erwerbs der Championsleague-Rechte an den Erstverwertungsrechten der Fußball-Bundesliga interessiert, sagte ein Sprecher. "Die Gespräche laufen weiter", fügte er hinzu. ProSiebenSat.1 verhandelt seit Monaten mit dem Schweizer Rechtevermarkter Infront über die Bundesligarechte, will aber nicht mehr so viel wie bisher pro Saison zahlen.

Zeiler: "Das Beste, was uns passieren konnte"

"Die Champions League war für uns programmlich und wirtschaftlich nicht mehr attraktiv", sagte RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler. "SAT.1 wird auch zu den veränderten Bedingungen mit den Spielen der Champions League Verluste machen."

"Wenn es nach uns geht, soll SAT.1 jetzt auch den Zuschlag für die Fußball-Bundesliga bekommen - denn auch mit ihr ist kein Gewinn zu machen, auch nicht mit den Summen, die gegenwärtig für die Rechte genannt werden. Fußball ist grundsätzlich für RTL nur als Live-Event interessant, wenn man mit den Übertragungen eine schwarze Null schreiben kann."

Herbstprogramm

RTL hat laut Zeiler sein Herbstprogramm bereits geplant. Einzelheiten wollte er nicht verraten. "Wir haben aber zum Beispiel mit der 'ultimativen Chartshow' mit Oliver Geißen deutlich mehr Zuschauer vor die Bildschirme gelockt als mit jedem Champions-League-Spiel", sagte Zeiler. Auch die Show "Die besten Zehn" nannte Zeiler als Baustein für seine Herbstplanung. (Reuters/APA/dpa)

Share if you care.