Ägypten zieht Botschafter ab

19. Februar 2012, 14:08
65 Postings

Kairo unterstützt Ziel der Arabischen Liga, einen "friedlichen Wandel" zu erreichen

Kairo - Ägypten hat seinen Botschafter aus Syrien abgezogen. Der Botschafter befinde sich bereits in Kairo und habe Außenminister Mohamed Kamel Amr Sonntag früh Bericht erstattet, teilte das Außenministerium mit. Der Minister habe dann entschieden, dass der Botschafter "bis auf weiteres" in Ägypten bleiben solle. Die ägyptische Regierung unterstützt die Bestrebungen der Arabischen Liga, in Syrien einen "friedlichen Wandel" zu erreichen.

Die Liga hatte nach den monatelangen Protesten gegen die syrische Führung unter Präsident Bashar al-Assad beschlossen, die syrische Opposition politisch und materiell zu unterstützen. Ägypten lehnt eine Militärintervention in Syrien ab. Die Lage in Syrien verschlechtere sich rasch, beklagte das ägyptische Außenministerium in der vergangenen Woche. Der Wechsel in Damaskus müsse erreicht werden, um eine von Syrien ausgehende "Explosion" mit Folgewirkungen auf die gesamte Region zu verhindern. (APA/Reuters)

Share if you care.