Präsidentschaftswahl soll doch erst im Juni stattfinden

19. Februar 2012, 14:45
2 Postings

Mitglied der Wahlkommission: Kandidaturen ab 1. März anmelden - Ägypten erhält offenbar Milliardenkredit vom IWF

Kairo - Die Präsidentenwahl in Ägypten soll offenbar doch erst im Juni stattfinden. Die Wahl werde "in den ersten Juni-Tagen beginnen" und im Falle einer Stichwahl "in der letzten Juni-Woche abgeschlossen", sagte Ahmed Shams el-Din (Shamseddin) von der nationalen Wahlkommission der Tageszeitung "Al-Masry al-Youm" (Sonntag-Ausgabe). Ab dem 1. März laufe eine dreiwöchige Frist zur Anmeldung von Kandidaturen.

Bisher war mehrfach der Mai als Termin für die Präsidentenwahl genannt worden, zuletzt am Mittwoch vom Minister für parlamentarische Angelegenheiten, Mohammed Attia. Die Präsidentenwahl ist die erste seit dem Sturz des langjährigen Staatschefs Hosni Mubarak im Februar 2011. Viele Anhänger der Demokratie-Bewegung, die den Sturz Mubaraks durch wochenlange Proteste herbeiführte, wünschen sich einen möglichst frühen Wahltermin, um die aktuelle Herrschaft des Militärrats zu beenden.

Ägypten erhält offenbar Milliardenkredit vom IWF

Ägypten und der Internationale Währungsfonds (IWF) haben sich offenbar auf einen Vertrag für einen Kredit in Höhe von 3,2 Mrd. Dollar (2,43 Mrd. Euro) geeinigt. Wie staatliche Medien am Sonntag unter Berufung auf das Finanzministerium berichteten, soll das Geld in drei Raten ausgezahlt werden.

Die erste Tranche werde der IWF bei Unterzeichnung des Vertrags im kommenden Monat überweisen, hieß es. Den zweiten und dritten Teil des Kredits werde das Land jeweils ein halbes Jahr später erhalten. Über einen weiteren Kredit über 1 Mrd. Dollar verhandelt Ägypten den Angaben zufolge mit der Weltbank.(APA/AFP)

 

Share if you care.