Somalia unternimmt weiteren Anlauf zur Bildung neuer Regierung

19. Februar 2012, 12:28
posten

Führende Politiker einigen sich unter UNO-Vermittlung auf Abkommen

Mogadischu - Somalia unternimmt einen weiteren Anlauf zur Bildung einer neuen Regierung und eines neuen Parlaments: Unter Vermittlung der Vereinten Nationen einigten sich die führenden Politiker des Bürgerkriegslandes am Samstag auf ein Abkommen zur Ablösung der schwachen Übergangsregierung in Mogadischu. Die Präsidenten Somalias und der autonomen Regionen Puntland und Galmudug sowie der Kommandant der mächtigen Miliz Ahlu Sunna Wal Jamaa, die gegen die radikalislamischen Shebab-Rebellen kämpft, unterzeichneten die Einigung nach dreitägigen Verhandlungen.

Gemäß dem Abkommen sollen die 225 Parlamentsmitglieder von "traditionellen Ältesten unterstützt von prominenten Mitgliedern der Zivilgesellschaft" ernannt werden. Die Einigung ist der jüngste von mehr als einem Dutzend Versuchen, dem seit Jahrzehnten von Kämpfen, Korruption und Hungersnöten geplagten Land eine neue Staatsstruktur zu geben. Trotz einer Truppe der Afrikanischen Union ist die auch vom Westen gestützte Übergangsregierung in Mogadischu weitgehend machtlos. Die Shabaab-Miliz, die weite Teile des Zentrums und des Südens kontrollieren, lehnte das neue Abkommen am Samstag umgehend ab. (APA/AFP)

 

Share if you care.