Dutzende Kinder bei Kältewelle gestorben

19. Februar 2012, 12:19
6 Postings

Mindestens 40 Opfer

Kabul - Wegen des strengen Winters sind in Afghanistan im vergangenen Monat rund 40 Kinder gestorben. Allein in den Flüchtlingslagern am Rande der Hauptstadt Kabul seien 24 Kinder an der Kälte gestorben, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Sonntag. Dort leben tausende Afghanen, die vor der Gewalt der radikalislamischen Taliban im Süden des Landes geflohen sind, in Zelten. Auch auf den Hochebenen im Zentrum des Landes habe es zahlreiche Todesfälle von Kindern gegeben, unter anderem durch Lungenentzündungen oder andere Erkältungskrankheiten. (APA)

 

Share if you care.