Gruber krönt Wochenende mit Platz zwei

19. Februar 2012, 14:39
5 Postings

Sieg in Klingenthal an Franzosen Lamy-Chappuis - Denifl Sechster

Bernhard Gruber errang im deutschen Klingenthal am Sonntag ein weiteres Spitzenergebnis. Nachdem das Springen abgesagt wurde, startete das Laufrennen nach dem Ergebnis des provisorischen Samstagdurchgangs. Gruber lief von Platz 3 weg und stürmte im 10 Kilometer langen Rennen in der Loipe auf den zweiten Platz vor. 15 Sekunden fehlten schlussendlich auf den obersten Stockerlplatz, den Lamy-Chappuis sich in souveräner Manier sicherte. Der französische Spitzenkombinierer war vom 13. Rang weg gestartet. Für Gruber war es nicht nur zum dritten Mal in Folge ein Platz am Podest, sondern auch das beste Saisonergebnis.

Dritter wurde überraschend der Tscheche Tomas Slavik. Mit Willhelm Denifl auf Rang 6 konnte sich noch ein zweiter ÖSV-Kombinierer in die Topp-Platzierungen hieven. Er war als Fünfter ins Rennen gegangen. Christoph Bieler als Zwölfter und Mario Stecher als 22. rundeten das Ergebnis der Österreicher ab. Auch Dominik Dier konnte als 26. noch Weltcuppunkte sammeln - die ersten in seiner Karriere.

Gruber war mit seinem Rennen "heute sehr zufrieden. Trotz taktischer Uneinigkeiten konnten wir die Verfolger auf Distanz halten. Jason war mir am letzten Anstieg zu stark, aber ich hab mich in der Abfahrt gut erholt und konnte den Zielsprint perfekt durchziehen." Ähnlich gut gelaunt zeigte sich auch Denifl: "Meine Leistung ist derzeit sehr stabil. Es macht mir irrsinnig viel Spaß - mit etwas Geduld wird sich auch einmal das Podest für mich ausgehen". Für die Restsaison hat er noch Pläne: "Die Schanzen, die jetzt noch im Weltcup kommen, liegen mir alle und meine Laufform wird auch immer besser."(red)

Ergebnis vom Weltcup der Nordischen Kombinierer am Sonntag in Klingenthal: 

1. Jason Lamy Chappuis (FRA) 24:45,4 Min. (11. Springen/2. Langlauf) 2. Bernhard Gruber (AUT) 15,0 (3./20.) - 3. Tomas Slavik (CZE) 16,0 (2./22.) - 4. Francois Braud (FRA) 17,4 (4./17.) - 5. Eric Frenzel (GER) 26,1 (13./10.) - 6. Willi Denifl (AUT) 26,8 (5./21.) - 7. Jan Schmid (NOR) 48,2 (16./14.) - 8. Haavard Klemetsen (NOR) 49,7 (1./30.) - 9. Taihei Kato (JPN) 51,6 (15./16.) - 10. Bill Demong (USA) 57,7 (20./5.). Weiter: 12. Christoph Bieler 1:09,2 (8./26.) - 23. Mario Stecher 1:31,2 (33./6.) - 26. Dominik Dier 1:56,2 (10./36.) - 38. Marco Pichlmayer 3:52,2 (42./35.) - 42. Carlos Kammerlander 4:16,2 (29./44.) - 43. Sepp Schneider (alle AUT) 4:45,1 (48./34.) 4:54,7 (23./38.)

Weltcup-Gesamt (nach 18 von 23 Bewerben) - 1. Lamy Chappuis 1.163 Punkte - 2. Akito Watabe (JPN) 925 - 3. Mikko Kokslien (NOR) 793 - 4. Alessandro Pittin (ITA) 724 - 5. Björn Kircheisen (GER) - 6. Frenzel 560 - 7. Gruber 559. Weiter: 12. Denifl 387 - 16. Stecher 339 - 19. Bieler 300 - 29. Tomaz Druml 112 - 41. David Kreiner 41 - 45. Lukas Klapfer 34 - 53. Pichlmayer 12 - 54. C. Kammerlander 10 - 54. Tobias Kammerlander 9 - 58. Dier 5 - 60. Schneider und Harald Lemmerer (alle AUT) je 1

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gruber ersprintet sich Platz 2 in Klingenthal

Share if you care.