Hoffer trifft im Derby

18. Februar 2012, 15:12
22 Postings

Eintracht feiert Kantersieg gegen FSV Frankfurt - Hoffer zudem zweifacher Assistent

Frankfurt - Eintracht Frankfurt hat am Samstag in der 22. Runde der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga einen 6:1-Kantersieg im Derby gegen FSV Frankfurt gefeiert. Der österreichische Stürmer Erwin Hoffer erzielte vor 40.700 Zuschauern in der Commerzbank-Arena in der 70. Minute das 5:1 und wurde eine Minute später ausgewechselt. Damit hat die Eintracht zumindest bis Sonntag die Tabellenführung übernommen.

Wegbereiter für die Eintracht, die im Hinspiel schon das erste Zweitligaduell der beiden Stadtrivalen mit 4:0 für sich entschieden hatte, war Karim Matmour mit den beiden ersten Treffern in der 14. und 33. Minute. Alex Meier mit seinem elften Saisontor (61.), der kurz zuvor eingewechselte Sonny Kittel mit seinem ersten Tor im Profifußball (67.), Erwin Hoffer (70.) und abermals Matmour (79.) sorgten für die Entscheidung. Dem Außenseiter gelang wenigstens noch der Ehrentreffer durch Ilian Micanski (68.).

"Es war wichtig, so viele Tore zu machen, denn am Ende könnte die Tordifferenz im Aufstiegskampf entscheidend sein. Es ist schön, zumindest vorübergehend wieder an der Tabellenspitze zu stehen, wir werden hart dafür arbeiten, dass es so bleibt. Wir haben einen guten Kader, wir können es schaffen", meinte Eintrachts "Matchwinner" Matmour. "Wir haben viele Fehler gemacht bei den Gegentoren und auf der anderen Seite einige gute Chancen leichtfertig vergeben", klagte FSV-Trainer Benno Möhlmann.

Vor 40.700 Zuschauern war der Favorit von Beginn an das dominierende Team. Wenige Sekunden vor dem 1:0 traf Sebastian Rode bereits die Latte. Neben Matmour sorgte vor allem Erwin Hoffer, der die ersten beiden Tore direkt vorbereitete und das dritte einleitete, sowie Meier immer wieder für Verwirrung in der FSV-Abwehr. (sid)

Share if you care.