Vergnügen zwischen Filbling und Schafberg

  • Informationen: Salzkammergut
    vergrößern 645x430
    foto: salzkammergut tourismus-marketing gmbh /ch.parzer

    Informationen: Salzkammergut

  • Das Loipennetz von Faistenau

Tiefbrunnau-Loipe: leicht, Länge 19,2 Kilometer, Nummer 3 grün
Bramsau-Loipe: leicht, Länge 4,2 Kilometer, auch Nachtloipe, Nummer 1 rot
Dorf-Loipe: leicht, Länge 4,5 Kilometer, Nummer 2 orange
Oberacher-Loipe: mittel, Länge 4,2 Kilometer, Nummer 4 violett
Skating-Loipe: mittel, Länge zehn Kilometer, davon fünf Kilometer Nachtloipe, Nummer 5 blau.

Loipenplan ohne Maßstab, Ausrüstungsverleih, Loipengebühr.Stützpunkte: Gasthof Alte Post, Gasthof Oberascher, Gasthof Steinbräu, Itzis Loipenrast, Loipenstüberl
    vergrößern 500x285
    grafik: der standard

    Das Loipennetz von Faistenau

    • Tiefbrunnau-Loipe: leicht, Länge 19,2 Kilometer, Nummer 3 grün
    • Bramsau-Loipe: leicht, Länge 4,2 Kilometer, auch Nachtloipe, Nummer 1 rot
    • Dorf-Loipe: leicht, Länge 4,5 Kilometer, Nummer 2 orange
    • Oberacher-Loipe: mittel, Länge 4,2 Kilometer, Nummer 4 violett
    • Skating-Loipe: mittel, Länge zehn Kilometer, davon fünf Kilometer Nachtloipe, Nummer 5 blau.

    Loipenplan ohne Maßstab, Ausrüstungsverleih, Loipengebühr.
    Stützpunkte: Gasthof Alte Post, Gasthof Oberascher, Gasthof Steinbräu, Itzis Loipenrast, Loipenstüberl

Das gute Loipenangebot von Faistenau im Salzkammergut lässt keinen Wunsch offen

Unter den Langlaufregionen des Salzburger Salzkammerguts nimmt das idyllisch gelegene Faistenau eine besondere Stellung ein, denn es bietet fünf Runden mit einer Gesamtlänge von 54 Kilometern, die alle in die Kategorie leicht bis mittel einzuordnen sind und sich durch eine überaus reizvolle landschaftliche Umgebung auszeichnen.

Besonders die entlang des Brunn- und Weißenbachs verlaufende Tiefbrunnau-Loipe erfüllt alle Anforderungen, die Könner und Anfänger an eine Spur stellen. Auf der ganzen Runde fehlen steilere Anstiege und unangenehme Abfahrten, weshalb man das Tempo nach Belieben dosieren kann. Eine leichte Kupierung des Geländes sorgt für Rhythmuswechsel und unterbindet jede Eintönigkeit, die Doppelspur garantiert, dass die Gemütlichen und die Flitzer einander nicht in die Quere kommen. Da zudem die vorgeschriebene Laufrichtung eingehalten werden muss, sind Kalamitäten ausgeschlossen.

Für Sonnenanbeter

Ein Vorteil für Sonnenanbeter: Die Spuren verlaufen fast durchwegs im freien, unbewaldeten Gelände, was auch zur Folge hat, dass die Schneeverhältnisse kaum wechseln.

Die Tiefbrunnau - zwischen Filbling und Faistenauer Schafberg gelegen - bietet nicht nur eine schöne landschaftliche Umgebung, sondern auch immer wieder einen Blick in die winterliche Osterhorngruppe. Bei halbwegs guten Schneeverhältnissen - die Region gilt als wahres "Schneeloch" - wird eine Langlauftour dort zum reinsten Vergnügen, zumal auch ausreichend Einrichtungen der Infrastruktur vorhanden sind. Die an den Runden liegenden Gaststätten haben sich auf die Bedürfnisse der Langläufer eingestellt, beim zentralen Ausgangspunkt kann man die Ausrüstung ausborgen und kleinere Reparaturen durchführen lassen.

Und dieser zentrale Ausgangspunkt ermöglicht auch zahlreiche Variationen unter Einbeziehung aller Runden. Daher ist auch für die nötige Abwechslung gesorgt.

Die Bramsau-Loipe - bestehend aus einer Spur für den klassischen Langlauf und einer Skatingspur - wird vom Einbruch der Dämmerung bis 21 Uhr beleuchtet.

Wer mit dem Faistenauer Angebot nicht das Auslangen zu finden glaubt, für den gibt es weitere Langlaufkurse in der näheren Umgebung: in Hintersee sieben Kilometer, in Fuschl am See 20 Kilometer, in Hof 6,5 Kilometer und in Ebenau zehn Kilometer. Alle diese Loipensysteme fallen in die Kategorie leicht bis mittel, haben also denselben Charakter wie die Runden in Faistenau. (Bernd Orfer/DER STANDARD/Printausgabe/17.2.2012)

Share if you care
4 Postings
Schneesicherheit ist hier garantiert,

und das meist auch bis Ostern! Wer jetzt
Lust auf Brettln zu stehen bekommen hat, findet
hier mehr interessante Infos über die Pisten- und
Schneeverhältnisse:

http://www.langlaufdorf.at/

oder

http://nordic-fun.at

war auch schon x-mal dort ...

liebe es zumlanglaufen.

Leider hat die Fleischauerei Grill zugesperrt, goodby Kaspress u. gebackene Leberknödel. Eine echte Niederlage für Suppentiger wie mich.

feistenau ist gefährliche gegend

dort gibt es immer 4 frauen und einen todesfall ;-)

auch zu empfehlen: die loipe von neuberg nach filzmoos.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.