Brain Force: Warburg Research senkt Votum

17. Februar 2012, 11:43
posten

Wien - Die Analysten von Warburg Research haben ihre Anlageempfehlung für die Aktien des Wiener IT-Dienstleisters Brain Force von "Kaufen" auf "Halten" gekürzt. Auch das Kursziel wurde von den Experten von 1,30 Euro auf 0,85 Euro gesenkt. Begründet werden die Rücknahmen mit den ebenfalls gesenkten Gewinnprognosen. Dies geht aus einer aktuellen Analyse des Investmenthauses hervor.

Das erwartete Ergebnis für 2011/12 liegt nun bei minus 0,01 Euro je Aktie. Für die folgenden Geschäftsjahre 2012/13 und 2013/14 rechnen die Experten mit einem Gewinn von jeweils 0,02 Euro je Brain Force-Papier. Dividendenausschüttung wird für die Jahre 2011/12 bis 2013/14 keine erwartet.

Brain Force hatte jüngst Zahlen für das erste Quartal 2011/12 bekanntgegeben. Dieses üblicherweise starke Quartal fiel trotz guter Umsatzentwicklung ertragsseitig sehr schwach aus, heißt es in der Analyse. Neben einer Abfindung an ein ehemaliges Vorstandsmitglied schlugen sich auch notwendige Restrukturierungsmaßnahmen und ein hartes Wettbewerbsumfeld und Preisdruck zu Buche, so die Experten. (APA)

Share if you care.