ORF-Zentralbetriebsrat: Rote Liste vorne, "Richtung Vorsitz"

16. Februar 2012, 20:23
posten

Stärkster Listenführer Gerhard Berti will "stabilen Zentralbetriebsrat", redet mit anderen Listen - Montag Konstituierung - Wahlziel war Vorsitz

Fünf Mandate für rote Liste von Techniker Gerhard Bertis, vier Mandate für amtierenden Betriebsratschef Gerhard Moser (Radio), zwei für bürgerliche Liste Monika Wittmann (Generaldirektion): Das ist das Ergebnis der ORF-Zentralbetriebsratswahl am Donnerstag. Gemeinhin erhebt die mandatsstärkste Liste auch den Anspruch auf den Vorsitz, das ist Berti. Die Gespräche über den Vorsitz laufen nach Infos des STANDARD am Wochenende, Montag konstituiert sich der Zentralbetriebsrat und wählt den Vorsitzenden.

Berti erklärte Freitag auf STANDARD-Anfrage, er wolle im Sinne des ORF und seiner Belegschaft einen "stabilen Zentralbetriebsrat". Über das Wochenende werde er mit beiden anderen Listen Gespräche führen, er suche ihre Zusammenarbeit.

2008 ergab die Zentralbetriebsratswahl (bei höherem Personalstand) Stimmengleichstand zwischen der roten Liste des heutigen Technikdirektors Michael Götzhaber und Mosers "Liste Unabhängige". Das Los entschied pro Moser - dessen Liste daraufhin vier Mandate erhielt, die roten Betriebsräte drei. Ebenfalls drei Mandate erhielt die damals noch von Heinz Fiedler geleitete bürgerliche Liste. Ein Mandat schaffte damals die Liste Programm - deren Spitzenkandidat Stefan Jung diesmal bei Berti anheuerte.

ORF-Zentralbetriebsratswahlen sind nicht nur für das ORF-Intranet von Interesse: Fünf Betriebsräte (nicht zwingend Zentralbetriebsräte) entsendet der Zentralbetriebsrat in den Stiftungsrat des ORF - in dem diese bisher den ORF-Generaldirektor und -Direktoren mitwählen können. Das tat etwa der bürgerliche niederösterreichische Betriebsrat Robert Ziegler, der wenig später die Koordination der Bundesländerstudios in der ORF-Zentrale übernehmen sollte. Im Zentralbetriebsrat saß Ziegler schon bisher nicht.

Im Stiftungsrat sitzen derzeit zwei Unabhängige, zwei Rote und ein Bürgerlicher. (red)

Und hier hätten wir noch das exakte - vorläufige - Ergebnis der ORF-Zentralbetriebsratswahl im Überblick:

Liste „Unabhängige" (Gerhard Moser)
38,11%..........4 Mandate (bisher: 4)

Liste „Miteinander" (Gerhard Berti)
38,24%..........5 Mandate (3)

Liste „Das Team ORF" (Monika Wittmann)
17,90%..........2 Mandate (3)

Liste „Couragiert - Parteifrei" (Gerhard Rummel)
5,75%..........0 Mandate (2008 nicht angetreten)

Share if you care.