VW arbeitet an neuem Kleinstwagen

16. Februar 2012, 19:20
19 Postings

Ein neues "Budget Car" soll um ein Fünftel weniger kosten als der Kleinstwagen "Up", gedacht ist er vor allem für China und Indien

Wolfsburg - Europas größter Autobauer Volkswagen arbeitet laut Manager-Magazin an einem neuen Kleinstwagen. Gedacht ist er vor allem als Einstiegsmodell für die aufstrebenden neuen Automärkte wie Indien und China. Das Modell soll laut dem Bericht rund 20 Prozent weniger kosten als die erst vor kurzem eingeführte neue Kleinstwagenfamilie Up. Das neue Fahrzeug sei als Einstiegsmodell für die wachsenden Märkte gedacht, hieß es unter Berufung auf Konzernkreise.

Der Up ist bisher das kleinste und billigste von VW angebotene Auto. Angeboten wird er ab knapp unter 10.000 Euro. Von der Modellfamilie sollen aber auch bei den Töchtern Skoda und Seat Varianten angeboten werden, die voraussichtlich weniger kosten dürften als der VW-Up. (red, derStandard.at, 17.2.2012)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der kleine UP ganz groß auf der Bühne.

Share if you care.