Vereinfachung bei "Posting melden"

Melden hervorgehoben, keine E-Mail Bestätigung

Wenn Sie Postings sehen, die den Community Richtlinien widersprechen, ersuchen wir Sie um Mithilfe, indem Sie diese Postings melden.

Wie einige UserInnen bemerkt haben, gab es in den letzten Tagen zwei Änderungen, die es Ihnen leichter machen sollen, die Melde-Funktion zu verwenden:

  • "melden" hervorgehoben: Der Pfeil neben der Funktion "melden" ist nun rot hervorgehoben.
  • keine E-Mail Bestätigung: Für eine Meldung ist es erforderlich, dass sie Ihre gültige E-Mail-Adresse angeben (falls wir Rückfragen haben) und eine Begründung anführen. Wir senden Ihnen aber nach Abschicken der Meldung kein automatisiertes E-Mail mehr zu, in dem Sie Ihre Meldung per Klick bestätigen müssen.

Wir hoffen durch diese Vereinfachung auf eine Steigerung der Qualität in den Foren von derStandard.at. Danke für Ihre Mithilfe! (cmb, derStandard.at, 16.2.2012)

  • Artikelbild
    foto: derstandard.at
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.