Facebook bringt Spitznamen und "verifizierte" Accounts

16. Februar 2012, 10:19
18 Postings

Ähnliches System bereits bei Twitter und Google+ in Benutzung - Offizielle Ankündigung in Kürze

Während die Meinungen über den realen Erfolg von Googles sozialem Netzwerk Google+ in die Kategorie "umstritten" fallen, ist zumindest ein Punkt unleugbar: Der erstarkte Wettbewerb hat Branchen-Primus Facebook zu manch aktueller Neuerung "angestoßen." Laut einem aktuellen Bericht von Techcrunch folgt nun die nächste Verbesserungen, die man unter diese Kategorie subsumieren kann.

Auswahl

So soll Facebook - nach Twitter und Google+ - in Kürze offiziell "verifizierte" Accounts einführen. Der Nachweis der eigenen Identität soll dabei über unterschiedliche Ausweisdokumente möglich sein. Wie auch bei anderen Services können die NutzerInnen diesen Prozess nicht selbst ins Laufen bringen, man muss also von Facebook "auserwählt" werden.

Möglichkeiten

Im Gegensatz zu Twitter oder Google+ werden verifizierte Accounts nicht anders als zuvor dargestellt, es gibt also keine "Badges" oder andere sichtbare Hervorhebungen. Allerdings ist es nach dieser Bestätigung ganz offiziell möglich einen alternativen Namen nach außen zu führen. Zudem werden bestätigte Accounts öfters in den Empfehlungen von Facebook geführt. (red, derStandard.at, 16.02.12)

  • Soll in Kürze starten: Ein Account-Verifzierungsprozess für Facebook.
    grafik: techcrunch

    Soll in Kürze starten: Ein Account-Verifzierungsprozess für Facebook.

Share if you care.