Live-Übertragung von Trauerfeier

16. Februar 2012, 10:00
posten

Sterbeurkunde ohne Todesursache veröffentlicht,

Los Angeles/New York -  Die Trauerfeier für die Pop-Diva Whitney Houston soll live für ihre Fans übertragen werden. "Es wird einen Kameramann in der Kirche geben und er wird Livebilder senden", sagte eine Sprecherin des zuständigen Bestattungsinstitutes am Mittwoch. Die Bilder sollen  auf  Leinwänden  vor der New Hope Baptisten-Kirche in Newark im Bundesstaat New Jersey sowie auch online übertragen werden.

Zu der Trauerfeier für die kürzlich verstorbene US-Sängerin selbst sind nur geladene Gäste zugelassen. In der Kirche, in die bis zu 1.500 Menschen passen, hatte Houston als kleines Mädchen mit dem Gospel-Chor ihre ersten Auftritte. Im Alter von elf Jahren übernahm sie im Chor erstmals Solostücke. Die Beerdigung erfolgt auf einem Friedhof in Westfield in New Jersey, wo auch Houstons Vater bestattet liegt.

Die Ursache für den Tod Houstons ist auf ihrer Sterbeurkunde  noch nicht eingetragen. In dem Dokument, das vom Internetportal "Tmz.com" am Mittwoch veröffentlicht wurde, haben die Behörden in Los Angeles vermerkt, dass die Todesursache noch untersucht werde. Houston war am Samstag im Alter von 48 Jahren gestorben. Die Sängerin war leblos in der Badewanne ihres Zimmers im Beverly Hilton Hotel gefunden worden.

In der Hotelsuite wurden nach Angaben der Ermittler Flaschen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten gefunden. Die Obduktionsergebnisse sollen voraussichtlich erst in etwa vier bis sechs Wochen bekanntgegeben werden. (APA)

Bei Todesfällen ist das Forum geschlossen. Zum Austausch von Erinnerungen haben wir ein Kondolenzbuch eingerichtet.

Share if you care.