Sportler darf Niagarafälle auf Drahtseil überqueren

16. Februar 2012, 12:04
2 Postings

Kommission erteilte erstmals seit 1896 Genehmigung

Ottawa - Der Extremsportler Nik Wallenda wird seinen Jugendtraum von der Überquerung der Niagara-Fälle auf einem Drahtseil in die Tat umsetzen dürfen. Die Kommission der Niagara-Fälle, die dem 33-Jährigen noch im Dezember eine Genehmigung versagt hatte, gab seinem Drängen am Mittwoch nach.

Der Akrobat wird sich somit im Sommer anschicken, erstmals seit 1896 die Überquerung des 549 Meter breiten Naturwunders auf einem Drahtseil zu bewältigen. Dies war vor mehr als einhundert Jahren James Hardy bereits gelungen.

Nachdem er von Seiten der USA bereits die Zustimmung erhalten hatte, fehlte Wallenda nur noch die Genehmigung Kanadas. Die Kommission der Niagara-Fälle teilte mit, fortan solle eine solche Überquerung alle 20 Jahre möglich sein. Wallenda hatte dem Tourismusministerium in Ontario eine Studie vorgelegt, nach der das Ereignis bis zu 120.000 Live-Zuschauer anlocken könnte. "Schon seit mehr als 200 Jahren und in der siebenten Generation macht meine Familie das", argumentierte Wallenda. Er habe von der Überquerung der Niagara-Fälle schon mit sechs Jahren geträumt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nik Wallenda wird die Niagarafälle auf dem Drahtseil überqueren

Share if you care.