Telekom-Boss Ametsreiter als Zeuge zur Korruptionsaffäre geladen

15. Februar 2012, 17:08
11 Postings

Telekom soll über 200.000 Mails zur Korruptionsaffäre zurück gehalten haben

Im Korruptions-U-Ausschuss im Parlament geht es Schlag auf Schlag. Die Abgeordneten haben heute, Mittwochnachmittag, überraschend beschlossen, für morgen den amtierenden Telekom-Chef Hannes Ametsreiter zu laden. Er soll um 12:30 Uhr im Lokal VI im Parlament antreten - aus aktuellem Anlass, wie Ausschussvorsitzende Gabriela Moser (G) mitteilte.

Beschuldigter

Wie gestern bekanntwurde, wird Ametsreiter im Zuge der diversen Telekom-Skandale als Beschuldigter geführt, der Vorwurf lautet auf Bestechung. Die Telekom hat die Vorwürfe zurück gewiesen.

200.000 interne E-Mails der Telekom zur Korruptionsaffäre

Heute wiederum berichtete das Magazin "News", dass es über 200.000 interne E-Mails der Telekom zur Korruptionsaffäre gebe, die weder dem U-Ausschuss noch der zuständigen Staatsanwaltschaft vorliegen sollen. Dabei hatte Ametsreiter immer eine vollständige Kooperation der Telekom mit den Ermittlungsbehörden zugesichert. (APA)

Link

Telekom

  • Bild nicht mehr verfügbar

    TA-Chef Hannes Ametstreiter

Share if you care.